Abo
  • Services:
Anzeige

Logostreit: Linux-Verband sieht sich bestätigt

Einstweilige Verfügung nur mangels Dringlichkeit aufgehoben

Die vom Linux-Verband gegen den NDR erwirkte einstweilige Verfügung wurde am 14. Oktober 2005 vom Landgericht Hamburg aufgehoben. Der Linux-Verband sieht die eigene Auffassung dennoch bestätigt. Die Verfügung sei nur mangels Dringlichkeit eingestellt worden.

Die einstweilige Verfügung hatte dem NDR zunächst untersagt, am Wahlabend das Microsoft-Logo in den Hochrechnungen einzublenden. Der Sender hatte noch am 18. September 2005 rechtliche Schritte gegen die Verfügung eingeleitet und wiederum eine einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung erreicht. Damit hielt der NDR an der Praxis fest, das Logo des technischen Dienstleisters in der Wahlsendung einzublenden.

Anzeige

Am 14. Oktober 2005 hob das Landgericht Hamburg die einstweilige Verfügung auf, da keine Dringlichkeit mehr bestehe, so der Linux-Verband. In der mündlichen Verhandlung habe das Gericht aber erklärt, dass die Einblendung des Microsoft-Logos unerlaubte Werbung sei. Damit habe das Gericht die eigene Einschätzung bestätigt, zeigt sich der Linux-Verband erfreut.

Dieser hatte dem NDR Schleichwerbung vorgeworfen, wohingegen die Rundfunkanstalt argumentiert, das Logo sei eine Quellenangabe, vergleichbar mit dem Logo eines Uhrenherstellers bei der Zeitmessung in Sportsendungen. Der NDR hat in der ARD die Federführung für den Wahlberichterstattungsvertrag mit infratest dimap. Die redaktionelle Leitung dafür liegt beim WDR.

Der Linux-Verband möchte nun das Protokoll der mündlichen Verhandlung abwarten. Anschließend soll über das weitere Vorgehen entschieden werden.


eye home zur Startseite
Ausgewogenheit 19. Okt 2005

100% d'accord

Ausgewogenheit 19. Okt 2005

Schön, daß man sich lustig machen kann. Du hast nur den Punkt nicht getroffen. s.u. Es...

Melanchtor 19. Okt 2005

Meine Güte, nach deiner Definition müsste der Linuxverband ausschliesslich aus...

fdgfdfbla 18. Okt 2005

um um die zu erfüllen brauchen die firmen geld, die sie mit der werbung verdienen. ein...

fdgfdfbla 18. Okt 2005

weil wie gesagt, hat sie den linux verband angestiftet gegen ndr zu klagen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  3. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  4. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: SSD-Testergebnisse: thx! ergo merkt man kaum...

    itse | 04:30

  2. Re: Sie kriechen schon aus ihren Löchern...

    HerrMoser | 03:55

  3. Re: Das alte WiFi Grundproblem, die gesicherte...

    Pjörn | 03:49

  4. Re: der-stürmer.de als neue Domain?

    HerrMoser | 03:47

  5. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    HerrMoser | 03:44


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel