Abo
  • Services:

VirtualWiFi: Microsoft vermehrt WLAN-Karten

Virtualisierungsarchitektur für WLAN-Karten zum Download

Microsoft Research hat mit VirtualWiFi eine Virtualisierungsarchitektur für WLAN-Karten entwickelt. Die Technik macht dem System vor, dass nicht nur eine, sondern mehrere WLAN-Karten im Rechner stecken, die der Nutzer alle einzeln konfigurieren kann. So ist es möglich, mit einer WLAN-Karte gleichzeitig mit mehreren drahtlosen Netzen verbunden zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Möglichkeit, mit nur einer WLAN-Karte gleichzeitig mit mehreren Netzen verbunden zu sein, soll neue Anwendungsszenarien ermöglichen, die bisher mit einer einzelnen WLAN-Karte nicht denkbar wären, so die Forscher. Beispielsweise kann so leicht die Verbindung zu einer Gastmaschine aufgebaut oder ein Ad-hoc-Netzwerk genutzt werden, während die normale Internetverbindung weiterbesteht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zudem kann die Technik genutzt werden, um den Durchsatz in Ad-hoc-Netzen zu erhöhen. Dazu haben die Forscher mit "Slotted Seeded Channel Hopping" (SSCH) ein spezielles Protokoll entwickelt, das mehrere Kanäle nutzt, um den Datendurchsatz zu erhöhen. In der Umsetzung kommt VirtualWiFi zum Einsatz, um eine Karte mehrere Kanäle nutzen zu lassen, wobei mehrere virtuelle WLAN-Karten auf verschiedenen Kanälen zum Einsatz kommen.

VirtualWiFi wurde für Windows XP umgesetzt und steht derzeit als Prototyp zum Download unter research.microsoft.com zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 1.299,00€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

rené_ 17. Mai 2006

--> two networks, such that one is IEEE 802.11a and the other is 802.11b Das geht bei MS...

foreach(:) 19. Okt 2005

die überschrift sollte heissen ms bringt open source http://research.microsoft.com...

lol 18. Okt 2005

da können arme wardriv...öh.. warsitter (zu faul rum zu fahren und es gibt ya genug spots...

dulux 18. Okt 2005

Hallo, die Software scheint aber noch sehr alpha zu sein. Kein WEP etc. unterstützung...

Mitarbeiterverz... 18. Okt 2005

ftp://ftp.research.microsoft.com/Users/


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /