Abo
  • Services:

01058-Connect: Kunden telefonieren kostenlos untereinander

Anbieter will Preselection-Kunden locken

Die 01058 Telecom startet mit "01058 Connect" ein neues Preselection-Angebot. Wer sich auf den Anbieter festlegt, kann mit anderen Nutzern des Preselection-Tarifs kostenlos telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des neuen Preselection-Tarifpakets sind Gespräche unter 01058-Connect-Kunden innerhalb des deutschen Festnetzes kostenlos. Gespräche zu allen anderen Nummern werden standardmäßig dann ebenfalls über 01058 geführt, per Call-by-Call können aber auch andere Anbieter genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Für Ortsgespräche berechnet 01058 pro Minute 1,7 Cent, es sei denn, es wird zwischen 19 und 20 Uhr telefoniert: Hier liegt der Preis bei 0,96 Cent die Minute. Ferngespräche gibt es je nach Tageszeit für 2,3 bzw. 3,3 Cent die Minute, Gespräche in Mobilfunknetze kosten 20,4 Cent je Minute.

Voraussetzung für die Nutzung des Angebots ist ein Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom. Die notwendige Anmeldung für 01058 Connect kann per Fax durchgeführt werden, ein entsprechendes Formular steht unter 01058.com bereit.

Die von der Telekom berechnete Umstellgebühr in Höhe von 5,11 Euro übernimmt dabei 01058.

Das Angebot richtet sich aber ausschließlich an Privatnutzer, betont 01058 Telecom. Die geschäftliche Nutzung, aber auch Datenverkehr sind explizit ausgeschlossen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /