Abo
  • IT-Karriere:

01058-Connect: Kunden telefonieren kostenlos untereinander

Anbieter will Preselection-Kunden locken

Die 01058 Telecom startet mit "01058 Connect" ein neues Preselection-Angebot. Wer sich auf den Anbieter festlegt, kann mit anderen Nutzern des Preselection-Tarifs kostenlos telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des neuen Preselection-Tarifpakets sind Gespräche unter 01058-Connect-Kunden innerhalb des deutschen Festnetzes kostenlos. Gespräche zu allen anderen Nummern werden standardmäßig dann ebenfalls über 01058 geführt, per Call-by-Call können aber auch andere Anbieter genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Für Ortsgespräche berechnet 01058 pro Minute 1,7 Cent, es sei denn, es wird zwischen 19 und 20 Uhr telefoniert: Hier liegt der Preis bei 0,96 Cent die Minute. Ferngespräche gibt es je nach Tageszeit für 2,3 bzw. 3,3 Cent die Minute, Gespräche in Mobilfunknetze kosten 20,4 Cent je Minute.

Voraussetzung für die Nutzung des Angebots ist ein Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom. Die notwendige Anmeldung für 01058 Connect kann per Fax durchgeführt werden, ein entsprechendes Formular steht unter 01058.com bereit.

Die von der Telekom berechnete Umstellgebühr in Höhe von 5,11 Euro übernimmt dabei 01058.

Das Angebot richtet sich aber ausschließlich an Privatnutzer, betont 01058 Telecom. Die geschäftliche Nutzung, aber auch Datenverkehr sind explizit ausgeschlossen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,12€
  3. 4,19€
  4. 33,95€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
    CO2-Emissionen und Lithium
    Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

    In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

      •  /