Spieletest: Nintendogs - Der virtuelle Haustier-Spaß

Überraschungshit aus Japan nun auch in Deutschland erhältlich

In Japan jubiliert Nintendo bereits seit Monaten wegen der beeindruckenden Verkaufszahlen des Nintendogs-Spiel, seit dem 7. Oktober ist der ungewöhnliche Titel für das Nintendo DS nun auch in Deutschland erhältlich - und scheint sich nun auch bei uns zu einem Verkaufshit zu entwickeln. Kein Wunder: Wer einmal probiert hat, seinen ersten eigenen Welpen großzuziehen, kommt von diesem Programm so schnell nicht mehr los.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendogs ist im Grunde ein Haustier für die Hosentasche - alles, was man mit seinem Hund auch im normalen Leben machen würde (und noch so einiges mehr...), wird durch diese Software abgebildet. Zunächst wählt man seinen zukünftigen jungen Begleiter aus, wobei diverse Rassen, aber auch unterschiedliche Charaktertypen zur Auswahl stehen; der ängstliche und anhängliche Welpe ist ebenso dabei wie der laute und nur schwer zu bändigende Racker. Hat man sich einen Namen überlegt, darf das Hündchen die ersten Befehle lernen: Dank Einsatz des internen Mikrofons ist es möglich, das Tier so lange beim Namen zu nennen, bis es auch wirklich darauf reagiert. Auch das Beibringen einfacher Befehle wie "Sitz!" funktioniert so und sorgt dafür, dass man fortan beständig mit seiner Handheld-Konsole redet, was den Titel nicht unbedingt zum perfekten Begleiter für U-Bahn-Fahrten macht.

Inhalt:
  1. Spieletest: Nintendogs - Der virtuelle Haustier-Spaß
  2. Spieletest: Nintendogs - Der virtuelle Haustier-Spaß

Screenshot #17
Screenshot #17
Im weiteren Spielverlauf muss dann einiges getan werden, um das oder die Hündchen (später darf die eigenen Tierfamilie um weitere Exemplare vergrößert werden) bei Laune zu halten. Füttern gehört dabei ebenso dazu wie diverse Spiele: Der eingebaute Shop hält Bälle, Frisbees und so einiges mehr bereit, was sich per Stylus-Steuerung in Richtung der Hündchen schleudern lässt und von ihnen brav zurückgebracht wird. Wer mehr Wert auf optische Gimmicks legt, gibt sein eingeschränktes Budget aber vielleicht eher für Accessoires wie Halsbänder oder Sonnenbrillen aus.

Natürlich müssen die Tiere auch ausgeführt werden: Gassi gehen im Stadtpark ist somit eine der Pflichtaufgaben. Wer sein Budget aufbessern will, nimmt an Geschicklichkeitswettbewerben teil - hier müssen die Hunde dann ihre Fähigkeiten bei Slalomläufen und Ähnlichem beweisen. Wirklich witzig ist auch der Mehrspieler-Modus via WLAN: Sobald das DS einen anderen Nintendogs-Spieler ortet, können die Hunde beider Herrchen miteinander spielen. Auch das Freischalten neuer Rassen ist so schneller möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Nintendogs - Der virtuelle Haustier-Spaß 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Hunde bendiger 08. Okt 2010

18 stunden und der rest sin minuten es währe dumm sekunden mit zu zählen

Jana Holke 22. Feb 2009

..Ich habe einige Frage zu dem Spiel Nintendogs!!! 1. Kann ein Hund schwanger werden...

heikestink 15. Okt 2006

Ich will ja nicht angeben Aber ich hab schon Alle vier Versionen

Melanie 23. Aug 2006

Wie startet man das Spiel oder wie TESTET man es???



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /