• IT-Karriere:
  • Services:

Virtualisierung: Kommende VMware-Generation vorgestellt

Virtuelle Maschinen sollen selbstständig den Server wechseln

VMware hat seine Virtualisierungssoftware für den Server neu aufgelegt. VMware ESX Server erschien in Version 3, das VMware VirtualCenter in der Version 2. Die Software soll es erlauben, virtuelle Maschinen im laufenden Betrieb ohne Downtime zu migrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu sind unter anderem die "Distributed Availability Services", die für hohe Verfügbarkeit ohne kostenintensives Clustering sorgen sollen. Bleibt eine virtuelle Maschine hängen, wird sie automatisch auf einem anderen ESX-Server neu gestartet.

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart

In eine ähnliche Richtung geht das "Distributed Resource Scheduling", das Ressourcen über die gesamte Infrastruktur hinweg optimal nutzen soll und einen sich selbst verwaltenden Cluster samt Load-Balancing darstellt. Server sollen so problemlos mit einer Auslastung von bis zu 80 Prozent betrieben werden können, denn bei erhöhter Last können einzelne virtuelle Maschinen selbstständig auf einen anderen Server wandern, der ausreichend Ressourcen zur Verfügung hat.

Dabei bietet der ESX Server 3 bessere Unterstützung für x86-Prozessoren, einschließlich Dual-Core-CPUs. Zudem wird nun NAS und iSCSi unterstützt. Das VirtualCenter soll in der Version 2 auch für große Umgebungen ausgelegt sein und Hunderte von Systemen mit Tausenden virtueller Maschinen verwalten können.

VMware ESX Server 3 und VMware VirtualCenter 2 befinden sich derzeit in einem beschränkten Beta-Test, eine öffentliche Beta soll noch in diesem Jahr starten. Die fertige Version will VMware dann im ersten Quartal 2006 veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 2,99€
  3. 34,99€
  4. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...

XEN-Guru 18. Okt 2005

Nein, vermischen werden sie sich nicht. Gerade das ist ja der Punkt, warum das XEN...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /