Abo
  • Services:

Libri bietet Hörbücher als MP3 zum Download an

Wasserzeichen statt DRM soll für maximale Kompatibilität sorgen

Zur Frankfurter Buchmesse 2005 (19. bis 23. Oktober) will Libri.de sein Download-Angebot um MP3-Hörbücher erweitern. Zunächst sollen rund 500 Hörbücher zum Download bereitstehen, ohne dass deren Nutzung durch ein DRM-System eingeschränkt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Um der unrechtmäßigen Weitergabe von MP3-Audiobooks an Dritte vorzubeugen und um die Rechte der Autoren, Künstler und Verlage zu schützen, setzt Libri.de bei seinen MP3-Audiobooks auf die Wasserzeichentechnik des Fraunhofer Instituts. Mit Hilfe der Technik wird jeder Download mit einem persönlichen, nicht hörbaren und nicht löschbaren Wasserzeichen markiert.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. ETAS, Stuttgart

Stellt dann jemand eine Kopie seines MP3-Audiobooks in eine Tauschbörse, so enthält diese immer noch die verschlüsselte Information darüber, wer den Download ursprünglich in Verkehr gebracht hat und diese Information bleibt auch nach jeder Kopie erhalten. Denn im Gegensatz zu anderen Verfahren lassen sich die Dateien auf allen gängigen MP3-Geräten abspielen.

Auf diese Art und Weise will Libri.de für eine Balance zwischen Komfort für Nutzer und Sicherheit für Autoren, Künstler und Verlage sorgen.

Zu Beginn werden etwa 500 MP3-Hörbücher zum Download bereitstehen, bis März 2006 will Libri.de das Angebot auf über 1.000 Titel erweitern.

Seinen Nutzern bietet Libri.de zudem eine persönliche MP3-Bibliothek an, die als Backup dienen soll. Jeder Titel kann hier bis zu drei Mal heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

aaa-andre 14. Nov 2005

Claudio wird angeblich als Default Wasserzeichen einsetzen und in sonderfällen...

aaa-andre 14. Nov 2005

Hallo John, ist vielleicht nur eine Teilbeantwortung deiner Frage aber hier http://www...

Fragrüdiger 17. Okt 2005

Um das zu nutzen, was du gekaufst hast, braucht du es nicht nachzubearbeiten: Du hast...

Bloody Mary 17. Okt 2005

ich spiele schon lange mit dem Gedanken, Hörbücher per MP3 zu hören, ich hatte bei...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /