Abo
  • Services:

Ultima-5-Remake für Dungeon Siege bald fertig

Ultima-Fans erwarten Ende 2005 neue Abenteuer, sofern EA mitspielt

Origins Rollenspiel-Klassiker "Ultima 5" soll bald als Modifikation für Dungeon Siege wieder auferstehen: Bis Ende 2005 will das Team von "Ultima V: Lazarus" sein nicht kommerzielles Privatprojekt vollendet haben, wie nun bekannt gegeben wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Ultima V: Lazarus
Ultima V: Lazarus
Ultima V: Lazarus soll ein komplettes Remake des PC-Spiels sein, mit zeitgemäßer 3D-Grafik, aufgewertetem Original-Sound und auch zusätzlichen Musikstücken. Dabei wurden auch gleich die Spielkarten vergrößert, neue Charaktere eingeführt und die Hintergrundgeschichte sowie die Dialoge erweitert, verspricht die offizielle Website zum Fan-Projekt. Die Unterwelt von Ultima 5 soll deutlich lebendiger wirken als im Klassiker. Selbst das Intro, die Zwischensequenzen und das Ende des Spiels sollen in neuer Pracht erscheinen und als 3D-Rendergrafik-Filme beiliegen.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Ultima V: Lazarus
Ultima V: Lazarus
Den Systemvoraussetzungen zufolge reicht ein Windows-Rechner mit 300-MHz-Prozessor, 64 MByte RAM, 3D-Beschleunigung und 175 MByte freiem Festplattenspeicher. Softwareseitig sind von Ultima-Interessierten zwei Voraussetzungen für das ansonsten kostenlose Lazarus zu erfüllen: Es muss sowohl das Originalspiel "Ultima V: Warriors of Destiny" als auch ein installiertes Dungeon Siege vorliegen.

Ultima V: Lazarus
Ultima V: Lazarus
Das hinter dem Privatprojekt stehende "Team Lazarus" hat sich bereits seit längerem um eine schriftliche Erlaubnis der EA-Tochter Origin Systems bemüht. Allerdings sollen dort die leitenden Mitarbeiter so schnell wechseln, dass es bisher zu keiner abschließenden schriftlichen Erlaubnis kam. Das Team will aber nicht aufgeben und hofft, dass EA nicht einschreitet, da es den Fans darum geht, Erfahrungen in der Spieleentwicklung zu sammeln und keinen Profit zu machen.

Mehr zum voraussichtlich Ende 2005 erscheinenden Ultima V: Lazarus findet sich unter www.u5lazarus.com. Eine erste Demo erschien bereits Anfang 2004.

Es gibt viele Projekte, die sich Ultima-Remakes widmen. In enger Zusammenarbeit mit dem Team Lazarus entwickelt bereits seit Jahren eine weitere kreative Fan-Gruppe, das Archon-Team, am "Ultima 6 Project" (U6P). Auch hier wird die Dungeon-Siege-Engine eingesetzt, dazu haben beide Teams gemeinsam das "Project Britannia" ins Leben gerufen und die technische Basis für weitere nicht kommerzielle Ultima-Remakes geschaffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-20%) 47,99€

Bern Sammler 19. Mär 2007

Wenn Du bloss geil wirst, wenn Du Counterstrike bis zum abkotzen spielst ist das Dein...

smilingrasta 18. Okt 2005

Ja aber die Rechte werden vermutlich wohl EA gehören, da diese ja Origin gefressen...

Der Allemacher 18. Okt 2005

Ich denke Ultima 5 wirst du vielleicht noch auf diversen Abandonware-Seiten finden, aber...

ROFL 17. Okt 2005

was hat denn ea damit zu tun, was die modder wollen?


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /