Abo
  • Services:
Anzeige

AstLinux: VoIP-Anlage auf CompactFlash-Card mit 32 MByte

Embedded Linux-Distribution mit VoIP-Telefonanlage Asterisk

AstLinux ist eine Linux-Distribution, die rund um die VoIP-Software Asterisk aufgebaut ist. Sie läuft auf unterschiedlicher Hardware und soll auf eine CompactFlash-Karte mit 32 MByte passen. Embedded-Systeme, aber auch Standard-PCs sollen sich so leicht zu einer Telefonanlage umrüsten lassen.

Das vor einem Jahr von Kristian Kielhofner gestartete Projekt hat das Ziel, eine minimale Linux-Distribution zu entwickeln, die die Asterisk-Installation und -Nutzung vereinfacht. Derzeit gibt es AstLinux für zwei Systeme: Eine Version läuft auf SC1100-Single-Board-Computern, eine auf Standard-PCs. Dabei setzt AstLinux mindestens einen 586-Prozessor voraus.

Anzeige

Sehr genügsam ist die Distribution beim Speicherplatz, denn sie wurde entwickelt, um auf einer CompactFlash-Karte Platz zu finden - aber auch auf einer normalen Festplatte lässt sich AstLinux installieren. Da AstLinux etwa 27 MByte Speicher braucht, reicht eine Speicherkarte mit 32 MByte schon aus.

AstLinux kann von Windows und Linux aus oder per bootfähiger CD-ROM installiert werden.

Die aktuelle Version 0.2.8 setzt auf den Linux-Kernel 2.6.11.7, Busybox und natürlich Asterisk. Weiterhin liefert die Distribution Software wie OpenSSH, OpenSSL, einen TFTP-Server oder IP-Tables mit. Zudem sind spezielle Werkzeuge für Asterisk enthalten, darunter eine browserbasierende Konfiguration und ein Proxy.

Nebenstellenanlagen werden gewöhnlich mit leistungsfähiger Hardware realisiert. Kielhofner stellt jedoch klar, dass einfache Hardware vollkommen ausreicht, um VoIP-Telefonate zu routen. So soll ein Gumstix-Board - ein Single-Board-Computer mit XScale-CPU - reichen, um 40 Telefonate gleichzeitig zu routen.

Kielhofner möchte das Projekt weiterentwickeln und zukünftig auch Hardware mit AstLinux anbieten.

Interessenten können AstLinux von der Projektseite herunterladen.


eye home zur Startseite
Indiana_x 17. Okt 2005

Hi all, Ich würd gern mein "normales" Analoges Telefon an meinem PC ansöpseln und mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel