Xbox 360 - Mini-Spiele sollen Gelegenheitsspieler locken

Xbox Live Arcade soll nach und nach mit neuen Xbox-360-Titeln gefüllt werden. Bis Sommer 2006 werden es Microsoft zufolge 35 Spiele sein. Zu jedem Spiel von Xbox Live Arcade wird es eine kostenlose, voll spielbare Testversion geben. Anwendungen zur Erweiterung der Xbox-360-Funktionen scheint man im Stile von Xbox Live Arcade nicht anbieten zu wollen.

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

Microsoft will mit Xbox Live Arcade vor allem Gelegenheitsspieler ansprechen. Auf der Xbox-360-Branchenveranstaltung X05 in Amsterdam zeigte sich aber, dass die auf DVD verkauften Launch-Titel größtenteils nur gestandene Spieler locken. Das DVD-Spielangebot für Kinder, Familien oder weibliche Spieler ist hingegen eher dürftig, sie scheinen sich zum Anfang mit Renn- und Sportspielen sowie dem knuddligen, aber etwas hakelig zu steuernden Action-Adventure Kameo begnügen zu müssen.

X05: Peter Moore über Xbox 360, Spiele und Controller
X05: Peter Moore über Xbox 360, Spiele und Controller

Für GameCube oder PlayStation 2 veröffentlichte innovative Spielkonzepte wie Donkey Konga, EyeToy, Gametrak, Singstar und das noch folgende Quiz-Spiel Buzz fehlen auf der Xbox 360 ebenso wie schon auf ihrer Vorgängerin. Gegenüber Golem.de gab Xbox-Marketing-Chef Peter Moore an, dass etwa Singstar nur in Europa erfolgreich gewesen sei. In Bezug auf innovative Spielsteuerungen betonte Moore, dass das Sitzen auf dem Sofa einer natürlichen, entspannten Körperhaltung entspreche, der Controller dafür ideal angepasst und somit genau das Richtige für ein Konsolenspiel sei. Herumspringen vor Kameras, auf Matten oder sonstige bewegungsintensive Spiele scheinen Microsoft also eher nicht geheuer zu sein, was sich auch in den Aussagen des Xbox-Teams über Nintendos Revolution-Controller widerspiegelt.

So recht überzeugen mag das Xbox-360-Konzept von der Konsole sowohl für Gelegenheits- als auch Hardcore-Spieler bisher nicht. Für Mini-Spielchen alleine werden sich wohl nur wenige Gelegenheitsspieler eine Xbox 360 kaufen, vor allem nicht, wenn nebenan PlayStation-2-Bundles mit deutlich geselligeren Spielen für einen Bruchteil des Preises stehen. Die Xbox 360 mit 20-GByte-Festplatte und Funk-Controller kostet 400,- Euro, die Xbox 360 Core mit Kabel gibt es für 300,- Euro. Beide erscheinen in Europa am 2. Dezember 2005 im Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Xbox 360 - Mini-Spiele sollen Gelegenheitsspieler locken
  1.  
  2. 1
  3. 2


ffzhf 01. Nov 2005

der mann auf dem bild schaut aus wie ein schwer alkoholiker :-) hihi

Pre@cher 19. Okt 2005

Kollateralschaden... hauptsache, das Glas geht nicht kaputt. Die Oma steht doch eh schon...

Bibabuzzelmann 18. Okt 2005

Achso und ihr wollt sie schnell loswerden ? *g

jaja 17. Okt 2005

Und wenn aus seiner Steckdose 110V~ 60Hz kommen... Weitere Teilantworten? *augenroll*

Snark7 17. Okt 2005

Glaube, das Problem ist eher, daß ihr keine Frauen kennt. Sondern allenfalls Mädchen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /