Abo
  • Services:

Xbox 360 - Mini-Spiele sollen Gelegenheitsspieler locken

Xbox Live Arcade soll nach und nach mit neuen Xbox-360-Titeln gefüllt werden. Bis Sommer 2006 werden es Microsoft zufolge 35 Spiele sein. Zu jedem Spiel von Xbox Live Arcade wird es eine kostenlose, voll spielbare Testversion geben. Anwendungen zur Erweiterung der Xbox-360-Funktionen scheint man im Stile von Xbox Live Arcade nicht anbieten zu wollen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Microsoft will mit Xbox Live Arcade vor allem Gelegenheitsspieler ansprechen. Auf der Xbox-360-Branchenveranstaltung X05 in Amsterdam zeigte sich aber, dass die auf DVD verkauften Launch-Titel größtenteils nur gestandene Spieler locken. Das DVD-Spielangebot für Kinder, Familien oder weibliche Spieler ist hingegen eher dürftig, sie scheinen sich zum Anfang mit Renn- und Sportspielen sowie dem knuddligen, aber etwas hakelig zu steuernden Action-Adventure Kameo begnügen zu müssen.

X05: Peter Moore über Xbox 360, Spiele und Controller
X05: Peter Moore über Xbox 360, Spiele und Controller

Für GameCube oder PlayStation 2 veröffentlichte innovative Spielkonzepte wie Donkey Konga, EyeToy, Gametrak, Singstar und das noch folgende Quiz-Spiel Buzz fehlen auf der Xbox 360 ebenso wie schon auf ihrer Vorgängerin. Gegenüber Golem.de gab Xbox-Marketing-Chef Peter Moore an, dass etwa Singstar nur in Europa erfolgreich gewesen sei. In Bezug auf innovative Spielsteuerungen betonte Moore, dass das Sitzen auf dem Sofa einer natürlichen, entspannten Körperhaltung entspreche, der Controller dafür ideal angepasst und somit genau das Richtige für ein Konsolenspiel sei. Herumspringen vor Kameras, auf Matten oder sonstige bewegungsintensive Spiele scheinen Microsoft also eher nicht geheuer zu sein, was sich auch in den Aussagen des Xbox-Teams über Nintendos Revolution-Controller widerspiegelt.

So recht überzeugen mag das Xbox-360-Konzept von der Konsole sowohl für Gelegenheits- als auch Hardcore-Spieler bisher nicht. Für Mini-Spielchen alleine werden sich wohl nur wenige Gelegenheitsspieler eine Xbox 360 kaufen, vor allem nicht, wenn nebenan PlayStation-2-Bundles mit deutlich geselligeren Spielen für einen Bruchteil des Preises stehen. Die Xbox 360 mit 20-GByte-Festplatte und Funk-Controller kostet 400,- Euro, die Xbox 360 Core mit Kabel gibt es für 300,- Euro. Beide erscheinen in Europa am 2. Dezember 2005 im Handel.

 Xbox 360 - Mini-Spiele sollen Gelegenheitsspieler locken
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 107,85€ + Versand
  4. für 147,99€ statt 259,94€

ffzhf 01. Nov 2005

der mann auf dem bild schaut aus wie ein schwer alkoholiker :-) hihi

Pre@cher 19. Okt 2005

Kollateralschaden... hauptsache, das Glas geht nicht kaputt. Die Oma steht doch eh schon...

Bibabuzzelmann 18. Okt 2005

Achso und ihr wollt sie schnell loswerden ? *g

jaja 17. Okt 2005

Und wenn aus seiner Steckdose 110V~ 60Hz kommen... Weitere Teilantworten? *augenroll*

Snark7 17. Okt 2005

Glaube, das Problem ist eher, daß ihr keine Frauen kennt. Sondern allenfalls Mädchen.


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /