Abo
  • Services:

Neue Creative-Webcam folgt Nutzer-Bewegungen

WebCam Live! Motion mit Motor und automatischer Bewegungsverfolgung

Creatives neue "WebCam Live! Motion" soll mit einem geräuscharmen Motor den Bewegungen bei der Videokommunikation automatisch folgen und somit den Benutzer im Blick behalten. Dazu kommt noch ein Weitwinkelobjektiv mit einem Öffnungswinkel von 76 Grad, mit dem sich Panorama-Standbilder knipsen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die automatische Kameraausrichtung in der Horizontalen und Vertikalen (Pan-/Tilt-Funktion) erlaubt es, sich bei Videokonferenzen freier zu bewegen und nicht so sehr auf die Kameraposition achten zu müssen. Die Webcam folgt dem Nutzer per "Smart Face Tracking", sie erkennt laut Creative die Position des Gesichts und richtet sich entsprechend aus. Creative spricht von einem besonders leisen Präzisionsantrieb, der die Kamera mit fließenden Bewegungen auf den Anwender ausrichten soll.

WebCam Live! Motion
WebCam Live! Motion
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Ohne die Automatik kann im Standardmodus hingegen dank der Weitwinkellinse auch eine ganze Gruppe von Personen erfasst werden, was bei Videokonferenzen ebenfalls hilfreich sein soll. Die per USB 2.0 anzuschließende "WebCam Live! Motion" besitzt einen CCD-Sensor mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel). Videoaufnahmen sind bis zu dieser Auflösung möglich, bei Standfotos kann die Kamerasoftware auch auf 1,3 Megapixel interpolieren.

Die "WebCam Live! Motion" ist mit hellem oder dunkelgrauem Gehäuse zu haben. Bei beiden sitzt an den Seiten eine blau leuchtende, ringförmige Einfassung. Eine spezielle Halterung soll eine einfache und sichere Befestigung der Webcam an Flachbildschirmen, Röhrenmonitoren oder Notebook-Displays sicherstellen.

Zum Lieferumfang der "WebCam Live! Motion" gehört auch eine "WebCam Center" getaufte Windows-Software. Sie ist für Live-Videoaufnahmen, einfache Standbilder oder Panoramabilder mit einem Sichtfeld von 200 Grad geeignet. Zur Überwachung kann die Kamera als Bewegungssensor dienen und Bilder versenden.

Die Creative "WebCam Live! Motion" soll ab Ende Oktober 2005 im Handel für rund 140,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

jlic zrfdsuk 07. Jan 2008

xiokbwcsj rioaexv xtyhrmzo usez rmkacng doqvj dceyqjaks

Saussente03 06. Jan 2006

das ding hat nen ccd chip und sollte damit auch bei schlechten lichtbedingungen...

Mike 19. Okt 2005

garkeine Frage die Facetracking wird sicher nicht per Hardwarechip ermöglicht.

@ 17. Okt 2005

"erlaubt es, sich bei Videokonferenzen freier zu bewegen und nicht so sehr auf die...

push_the_button 17. Okt 2005

hallo zusammen, benutze schon seit einiger zeit diese software "Go1984" zu finden unter...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /