Abo
  • Services:

TVcentral 2.0 - Release Candidate verfügbar

Version 2.0 der Videorekorder-Software nähert sich der Vollendung

Buhl Data/Sceneo haben kurz vor der Veröffentlichung der Verkaufsversion der Media-Center-Software TVcentral 2.0 wie versprochen deren Release Candidate zum Testen freigegeben. Anders als noch bei der ebenfalls offenen Beta sind nun auch die Programmbereiche "Fernsehen" und "Filme" fertig gestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus wurde die Software noch für die Fernbedienung "Sceneo Master Remote" optimiert. Bis das fertige TVcentral 2.0 am 20. Oktober 2005 erscheint, müssen die Entwickler nun noch den Punkt "Videostudio" im Bereich "Filme" vollenden. Ähnliches gilt laut Sceneo für "Bilder": Hier soll zwar schon ein datenbankbasierter Zugang möglich sein, dieser ist aber noch nicht abschließend freigegeben. "Trotzdem haben wir zum Spielen schon mal den aktuellen Entwicklungsstand reingepackt", heißt es im TVcentral-Forum.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Ein Update für die Beta haben sich die Entwickler zu Gunsten der Fertigstellung der Software gespart, so gibt es den Release Candidate nur als Komplettinstallation zum Download. Am heutigen 14. Oktober 2005 soll noch eine neue Version von Vmedia veröffentlicht werden. Hier erhoffen sich die Entwickler noch Bug-Reports von den Nutzern, damit das Tool bis zum 20. Oktober 2005 in einer stabileren Version veröffentlicht werden kann.

Die kostenpflichtige Media-Center-Software TVcentral macht Windows-PCs zur heimischen Unterhaltungszentrale mit Videorekorderfunktion und automatischer Werbeschere. Mit Version 2.0 kommen einige neue Funktionen hinzu, so können Aufzeichnungen als eigener TV-Kanal dargestellt, einfacher archiviert oder passend für mobile Endgeräte konvertiert werden. Darüber hinaus wurde auch die Oberfläche überarbeitet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. mit Rabattcode: ASUSDEALZ
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Oleg 16. Okt 2005

-> 12 Aufnahmen parallel , ohne pC, ohne hardware, ohne Kosten www.onlinetvrecorder.com...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /