• IT-Karriere:
  • Services:

TVcentral 2.0 - Release Candidate verfügbar

Version 2.0 der Videorekorder-Software nähert sich der Vollendung

Buhl Data/Sceneo haben kurz vor der Veröffentlichung der Verkaufsversion der Media-Center-Software TVcentral 2.0 wie versprochen deren Release Candidate zum Testen freigegeben. Anders als noch bei der ebenfalls offenen Beta sind nun auch die Programmbereiche "Fernsehen" und "Filme" fertig gestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus wurde die Software noch für die Fernbedienung "Sceneo Master Remote" optimiert. Bis das fertige TVcentral 2.0 am 20. Oktober 2005 erscheint, müssen die Entwickler nun noch den Punkt "Videostudio" im Bereich "Filme" vollenden. Ähnliches gilt laut Sceneo für "Bilder": Hier soll zwar schon ein datenbankbasierter Zugang möglich sein, dieser ist aber noch nicht abschließend freigegeben. "Trotzdem haben wir zum Spielen schon mal den aktuellen Entwicklungsstand reingepackt", heißt es im TVcentral-Forum.

Stellenmarkt
  1. Modis, Karlsruhe
  2. über Badenoch + Clark, Bremen

Ein Update für die Beta haben sich die Entwickler zu Gunsten der Fertigstellung der Software gespart, so gibt es den Release Candidate nur als Komplettinstallation zum Download. Am heutigen 14. Oktober 2005 soll noch eine neue Version von Vmedia veröffentlicht werden. Hier erhoffen sich die Entwickler noch Bug-Reports von den Nutzern, damit das Tool bis zum 20. Oktober 2005 in einer stabileren Version veröffentlicht werden kann.

Die kostenpflichtige Media-Center-Software TVcentral macht Windows-PCs zur heimischen Unterhaltungszentrale mit Videorekorderfunktion und automatischer Werbeschere. Mit Version 2.0 kommen einige neue Funktionen hinzu, so können Aufzeichnungen als eigener TV-Kanal dargestellt, einfacher archiviert oder passend für mobile Endgeräte konvertiert werden. Darüber hinaus wurde auch die Oberfläche überarbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)

Oleg 16. Okt 2005

-> 12 Aufnahmen parallel , ohne pC, ohne hardware, ohne Kosten www.onlinetvrecorder.com...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
    Eine Analyse von Peter Osteried


        •  /