Abo
  • Services:

Steven Spielberg entwickelt für EA

Drei komplett neue Spiele in Arbeit

Drei komplett neue Spiele soll Regisseur Steven Spielberg für Electronic Arts (EA) maßgeblich mitgestalten. Spielberg soll dabei direkt mit den Entwicklern zusammenarbeiten, um den Titeln seinen Stempel aufzudrücken.

Artikel veröffentlicht am ,

EA wird an den Titeln letztendlich die Rechte halten und die Titel auch weltweit vertreiben. Was Steven Spielberg im Gegenzug erhält, wurde nicht verraten. EA-Chef Larry Probst erklärt Spielberg derweil zum größten Geschichtenerzähler weltweit.

Entwickelt wird im EA Studio in Los Angeles (EALA), das für Titel wie Medal of Honor, Command & Conquer und The Lord of the Rings verantwortlich war. Zu den mit Spielberg geplanten Spielen hält sich EA noch bedeckt, bekannt ist nur, dass die drei Titel samt ihrer Welten von Grund auf neu geschaffen werden sollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultimate Ears BOOM 2 84€)
  2. (u. a. Roomba e5 399€)
  3. (u. a. Chihiros Reise ins Zauberland - Studio Ghibli Blu-Ray Collection 12,97€)

olinse 06. Dez 2005

Was hat das mit einem Abstieg zu tun? Nicht das ich Partei für Spielberg einnehmen...

Pre@cher 17. Okt 2005

blödsinn... schau dir Dark City an, dann weißt was Nachts wirklich passiert xD

Bibabuzzelmann 14. Okt 2005

Naja, ich habs im mom selber nicht drauf, mein Rechner ging immer kaputt davon lol...bin...

Bibabuzzelmann 14. Okt 2005

Mein Gott Walter, pass auf sonst knallt er ^^

Checker 14. Okt 2005

oh ja, das muss ich immer noch durchspielen ^^


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /