Abo
  • Services:

Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update)

Update-Rollup 2 ab 14. Oktober 2005 auch per Microsoft Update verfügbar

Mit dem Update-Rollup 2 ("Emerald") erweitert Microsoft den Funktionsumfang der Windows XP Media Center Edition (MCE) 2005 - bisher war es nur als OEM-Update im Netz zu finden, in Kürze soll es auch über das Microsoft Update zu beziehen sein. Das Update behebt Fehler und erweitert MCE unter anderem um HDTV-Unterstützung und erlaubt es der Software auch, die Xbox 360 als Media Center Extender anzusteuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows XP Media Center Edition (MCE) 2005 erkennt nach dem Update auch im LAN befindliche Xbox-360-Konsolen, die dann auf die vom PC aufgezeichneten Filme, Fotos und Audiodateien zugreifen und diese am Fernseher wiedergeben kann. MCE kann Bilder (JPG, GIF, TIFF, PNG), Musik (WMA und MP3) und Videos (WMV inkl. WMV-HD, MPEG, MPEG-2) zur Xbox 360 streamen.

Inhalt:
  1. Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update)
  2. Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update)

Bleibt abzuwarten, ob MCE auch irgendwann einen Transcoder erhalten wird, mit dem nicht von der Xbox 360 unterstützte Formate wie etwa DivX-Videos oder Ogg-Vorbis-Audiodateien wiedergegeben werden können. Die Xbox 360 wird in Europa ab 2. Dezember 2005 in zwei Varianten erhältlich sein.

Etwas enttäuschend im Zusammenhang mit HDTV ist, dass die Xbox 360 zwar WMV-HD wiedergeben kann, dies aber nur per Stream vom MCE-System oder über Xbox Live in Form von Trailern möglich ist. Hingegen können die vom Microsoft beworbenen WMV-HD-kodierten Film-DVDs nicht abgespielt werden, weil einige der WMV-HD-DVDs wie etwa Terminator 2 (US-Version) eine Online-Authentifizierung verlangen - dabei wäre diese über Xbox Live technisch vermutlich realisierbar, so unsinnig sie auch erscheinen mag.

Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Ingo Köttker 03. Jun 2006

Alle die mehr über das Microsoft Media Center erfahren möchten oder Ihr Media Center...

ck (Golem.de) 14. Okt 2005

Wenn ein Codec nicht auf der Xbox 360 vorhanden ist - und MS wird bestimmt nicht DivX...

Mathias 14. Okt 2005

Die Stböilste ist es auf keinen Fall... Hallo? Meiner Meinung nach ist Sceneo TVcentral...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /