Abo
  • Services:

Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update)

Eine erweiterte HDTV-Unterstützung für Windows XP MCE 2005 führt Microsoft mit "Emerald" ebenfalls ein. In den USA können damit nun auch bis zu zwei ATSC-Tuner gleichzeitig mit bis zu zwei NTSC-Tuner-Karten eingesetzt werden. Darüber hinaus kann nun DVB-T-Radio empfangen werden, sofern dieses in der entsprechenden Region zur Verfügung steht. Dazu kommt noch ein nicht-linearer Zoom-Modus für Breitbildfernseher, eine Optimierungsoption für den MCE-Betrieb und ein verbessertes Archivieren von Sendungen als Film-DVD.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die erwartete Unterstützung für DVB-C-Karten hat es offenbar nicht mehr in das Update geschafft. Einige neue Funktionen sind zudem der Verkaufsversion von Windows XP MCE 2005 "Emerald" vorbehalten. Darunter auch die Unterstützung für einige DVD-Wechsler, die erst später auf dem Markt erhältlich sein sollen.

Damit das Update läuft, ist das Microsoft .NET Framework 1.1 SP1 vonnöten, soll aber vom Windows Update bei Bedarf automatisch dazu installiert werden. Wurde zuvor der Hotfix 886904 für .NET 1.1 installiert, so muss dieser erst entfernt werden, damit die Emerald-Installation gelingt.

Für Europa will Microsoft erst am 19. Oktober 2005 den Funktionsumfang des Updates bekannt geben, es könnte also sein, dass das ab dem heutigen 14. Oktober eingespielte Update-Rollup 2 noch den US-Sprachversionen von MCE 2005 vorbehalten sein wird. MSDN-Abonnenten können das Update schon seit dem 13. Oktober 2005 herunterladen.

 Windows XP Media Center Edition füttert Xbox 360 (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Ingo Köttker 03. Jun 2006

Alle die mehr über das Microsoft Media Center erfahren möchten oder Ihr Media Center...

ck (Golem.de) 14. Okt 2005

Wenn ein Codec nicht auf der Xbox 360 vorhanden ist - und MS wird bestimmt nicht DivX...

Mathias 14. Okt 2005

Die Stböilste ist es auf keinen Fall... Hallo? Meiner Meinung nach ist Sceneo TVcentral...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /