• IT-Karriere:
  • Services:

LinuxTag wandert ab

Wiesbaden soll den LinuxTag 2006 beheimaten

Nach Kaiserslautern, Stuttgart und Karlsruhe wird der LinuxTag 2006 nun in Wiesbaden seine Heimat finden. Anstatt wie bisher Ende Juni soll die Veranstaltung 2006 Anfang Mai stattfinden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der nächste LinuxTag wird vom 3. bis 6. Mai 2006 in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden stattfinden. Bereits seit zehn Jahren gibt es die Messe zum Thema Open Source und freie Software. Die kommende Veranstaltung zielt darauf ab, Kongress und Ausstellung optimal miteinander zu verbinden. Vom neuen Standort versprechen sich die Veranstalter eine verkehrsgünstige Lage, von der besonders das internationale Publikum profitieren soll.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Durchgeführt wird der kommende LinuxTag von der Dienstleistungstochter der German Unix User Group (GUUG), die sich in der Vergangenheit bereits für die Tutorien und den Businesskongress verantwortlich zeigte. Eine Verschmelzung des, ebenfalls von der GUUG organisierten, Linux-Kongresses und LinuxTags drohe jedoch nicht, so die Veranstalter.

Für 2006 rechnet der LinuxTag e.V. mit etwa 15.000 Besuchern und über 150 Ausstellern. Traditionell wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Vortragsprogramm begleitet werden. Die Vorverlegung in den Mai dürfte im Übrigen auf die Fußball-Weltmeisterschaft zurückzuführen sein, die am 9. Juni 2006 beginnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hammer12 18. Okt 2005

ja, du hast recht. :) ich dachte, ich bin bei heise. wünsche dir noch einen schönen tag...

DoofGesicht 16. Okt 2005

ich habs nicht gerafft. bitte deutlich erklären... danke.

bytewarrior 15. Okt 2005

Lass in doch, BillyBoy hat vergessen, Ihm die Einladung als Windowsuser für die MS...

Melanchtor 14. Okt 2005

Weil man die FSF mir Free Sex Foundation übersetzt hat? *g*


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /