Rekrutierungsshooter: America's Army in neuer Version

Zwei neue Multiplayer-Missionen enthalten

Der kostenlose PC-Taktikshooter "America's Army: Special Forces - Direct Action" ist nun in der Version 2.5 erschienen. Der für das Rekrutierungsmarketing der US-Army entwickelte Shooter beinhaltet zwei neue Multiplayer-Missionen und eine neue Schießtrainingsmission.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die beiden neuen Missionen in Version 2.5 heißen Extraction und Dockside. Während Extraction sowohl von den Special-Forces-Spielerklassen als auch von den so genannten "Indigenous Forces" (einheimische Kräfte) spielbar ist, kann man in Dockside nur die Spezialtruppen übernehmen. Beide Teams in der Tagesmission Extraction müssen einen Aktenkoffer mit Geheiminformationen finden und zu seinem Extrationspunkt bringen. Die Spawn-Punkte, in denen man sich als Spieler materialisiert, werden per Zufallsprinzip erstellt.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (m/w/d) für den Bereich IT / Krankenhausinformationssyste- me (KIS)
    RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH, Stuttgart
  2. Sozial- oder Wirtschaftswissenschaftler (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Bei der Nachtmission "Dockside" müssen beide Teams zwei Frachtcontainer sichern, der Biowaffen enthält. Das Team, das beide Container halten kann, gewinnt. Die Ausgangspositionen der Teams wie auch die Standorte der Container werden per Zufall bestimmt. Die Mission enthält auch aufbrechbare und automatische Türen, teilten die Entwickler mit. Dazukommen Detailverbesserungen und zahlreiche Bugfixes.

America's Army Special Forces - Direct Action V2.5 ist als kostenfreie Komplettversion heftige 905 MByte groß. Das Update von 2.4 auf 2.5 hingegen ist mit 77 MByte recht kompakt. Das Spiel ist auf zahlreichen Mirror-Sites erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Onur Pekdemir 18. Okt 2005

Ich muss es einfach nochmal wiederholen: Kompost! Wir - sind - Kompost! Wenns einem...

SHADOW-KNIGHT 16. Okt 2005

Wer den Schaden hat, muss auf den Spott nicht lange warten... daher: GEDUUUULD... MIT...

WindoofsUser 14. Okt 2005

und ich dachte es heißt Fleckweg....egal.. ;)

????? 14. Okt 2005

Nein brauch kein engl. Windoof geht auch so! Spiel is für Lau, am Anfang müssen halt ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /