• IT-Karriere:
  • Services:

Rekrutierungsshooter: America's Army in neuer Version

Zwei neue Multiplayer-Missionen enthalten

Der kostenlose PC-Taktikshooter "America's Army: Special Forces - Direct Action" ist nun in der Version 2.5 erschienen. Der für das Rekrutierungsmarketing der US-Army entwickelte Shooter beinhaltet zwei neue Multiplayer-Missionen und eine neue Schießtrainingsmission.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die beiden neuen Missionen in Version 2.5 heißen Extraction und Dockside. Während Extraction sowohl von den Special-Forces-Spielerklassen als auch von den so genannten "Indigenous Forces" (einheimische Kräfte) spielbar ist, kann man in Dockside nur die Spezialtruppen übernehmen. Beide Teams in der Tagesmission Extraction müssen einen Aktenkoffer mit Geheiminformationen finden und zu seinem Extrationspunkt bringen. Die Spawn-Punkte, in denen man sich als Spieler materialisiert, werden per Zufallsprinzip erstellt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. ARRI Media GmbH, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Bei der Nachtmission "Dockside" müssen beide Teams zwei Frachtcontainer sichern, der Biowaffen enthält. Das Team, das beide Container halten kann, gewinnt. Die Ausgangspositionen der Teams wie auch die Standorte der Container werden per Zufall bestimmt. Die Mission enthält auch aufbrechbare und automatische Türen, teilten die Entwickler mit. Dazukommen Detailverbesserungen und zahlreiche Bugfixes.

America's Army Special Forces - Direct Action V2.5 ist als kostenfreie Komplettversion heftige 905 MByte groß. Das Update von 2.4 auf 2.5 hingegen ist mit 77 MByte recht kompakt. Das Spiel ist auf zahlreichen Mirror-Sites erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 29,99€
  3. 19.95€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)

Onur Pekdemir 18. Okt 2005

Ich muss es einfach nochmal wiederholen: Kompost! Wir - sind - Kompost! Wenns einem...

SHADOW-KNIGHT 16. Okt 2005

Wer den Schaden hat, muss auf den Spott nicht lange warten... daher: GEDUUUULD... MIT...

WindoofsUser 14. Okt 2005

und ich dachte es heißt Fleckweg....egal.. ;)

????? 14. Okt 2005

Nein brauch kein engl. Windoof geht auch so! Spiel is für Lau, am Anfang müssen halt ein...

AA Shooter 14. Okt 2005

Gute Idee! Das habe ich schon früher mal installiert gehabt ... sollte ich wohl mal...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    •  /