• IT-Karriere:
  • Services:

Noch eine neue PSP-Firmware

PSP Firmware 2.50 für japanische Geräte verfügbar

Erst vor wenigen Tagen stellte Sony Computer Entertainment die Firmware 2.01 für das Spiele-Handheld PlayStation Portable vor, nun folgt schon die nächste - und dies mit einem deutlichen Versionssprung. Mit der PSP-Firmware 2.50 erhält das Gerät einige neue Funktionen hinzu, während die Version 2.01 lediglich ein Sicherheitsloch schloss.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher gibt es die neue Firmware-Version nur für die japanischen PSP-Modelle PSP-1000, PSP-1000 K und PSP-1000 KCW. Sony bittet Kunden aus anderen Ländern deshalb noch um Geduld, da mit der japanischen - aber dennoch mehrsprachigen - Firmware nicht sichergestellt werden könne, dass amerikanische oder europäische PSPs ordnungsgemäß damit laufen.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. CHECK24 Services GmbH, München

Ab der Firmware 2.50 kann die PSP auch Multimedia-Daten von Sonys Streaming-Station "Location Free Player" per WLAN empfangen und darstellen. Um auf Sonys japanischen Video-Download-Dienst für die PSP zugreifen zu können, versteht sich das Spiele-Handheld nun auch auf dessen Rechteverwaltungssystem und kann geschützte Kaufvideos vom Memory Stick Duo Pro abspielen.

PSP-Browser künftig mit Formular-Eingabehilfe
PSP-Browser künftig mit Formular-Eingabehilfe

Weiterhin kann der mit der Firmware 2.0 eingeführte Webbrowser nun auch Unicode-Text (UTF-8) automatisch erkennen und korrekt darstellen und zudem scheint bei der Textgröße etwas geändert worden zu sein. In Formularen sorgt nun eine Autovervollständigen-Funktion für eine schnellere Texteingabe, der Browser erinnert sich also an zuvor ausgefüllte Felder.

Um bei WLAN flexibler zu sein, wird nun neben WEP und WPA auch der Verschlüsselungstyp WPA-PSK (AES) unterstützt. Datum und Uhrzeit der PSP sollen sich per WLAN und Internetanbindung abgleichen lassen, sofern wir die japanische Ankündigung korrekt interpretiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

Pre@cher 14. Okt 2005

und teilweise ist der halbe preis eines umd-films, der neupreis einer dvd, die ein...

burnstone 14. Okt 2005

Dir ist noch nicht aufgefallen, dass so ziemlich das einzige Programm ist, das Bug-frei...

Blair 13. Okt 2005

das war aber nicht die frage. scnr


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /