Abo
  • Services:

Versatel startet ADSL2+ mit 20 MBit/s in NRW

Auch Bestandskunden in Berlin sollen mehr Bandbreite erhalten

Versatel will ab 15. Oktober 2005 auch in Nordrhein-Westfalen ADSL2+ einführen und dort DSL mit Bandbreiten von bis zu 20 MBit/s anbieten. Bislang hat Versatel ADSL2+ mit maximal 16 MBit/s nur in Berlin im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,

Anwendern in mehr als 60 Städten, darunter Bielefeld, Bochum, Dortmund, Essen, Münster, Paderborn, Recklinghausen und Wuppertal, will Versatel ADSL2+ anbieten. War die Bandbreite bislang auf 16 MBit/s beschränkt, will Versatel diese mit dem Start in Nordrhein-Westfalen auf 20 MBit/s erhöhen. Dies gilt auch für Bestandskunden in Berlin, soweit dies technisch möglich ist.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Angeboten werden dabei zwei Produkte: Das kleinere hört nun auf den Namen "DSL Flatrater 16000", bietet einen Downstream von 16 MBit/s und kostet 59,98 Euro im Monat. Darin enthalten ist neben dem DSL-Zugang und einer DSL-Flatrate auch ein ISDN-Anschluss sowie die Bereitstellung, allerdings beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.

"DSL Flatrater 20000" kostet 69,98 Euro und bietet Übertragungsraten von bis zu 20 MBit/s, unterscheidet sich sonst aber nicht vom kleinen Bruder. Beide bieten einen Upstream von 600 KBit/s.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Alternate.de

Nolimit 03. Mai 2006

Leider können Bestandkunden mit der Vertragsoption NoLimit im Gegensatz zu den Flatrater...

keiran 14. Dez 2005

Bei ADSL ist generell die Bandbreite in irgendeinem Verhältnis aufgeteilt. Es soll sogar...

MartyK 16. Okt 2005

Sind das diese Wohneinrichtungen, in denen keiner Bock hat, aufzuräumen oder zu spülen...

mecki78 14. Okt 2005

Das ist halt der Witz des Jahrtausends, denn sich die Telekom da erlaubt. Ich meine...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /