Abo
  • Services:

Gaim 2.0 - VoIP-Unterstützung von Google Talk kommt

Gaim-Entwickler arbeitet im Google-Talk-Team

Die für November 2005 geplante Version 2.0 des freien Instant-Messengers Gaim wird voraussichtlich die VoIP- und Videofunktionen von Google Talk unterstützen. Zudem enthüllte einer der Gaim-Projektleiter, Sean Egan, dass er bereits seit 1,5 Monaten für Google arbeitet und dort im Google-Talk-Team aktiv ist. Er konzentriert sich derzeit darauf, andere Instant-Messaging-Clients fit für die VoIP-Funktionen von Google Talk zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem aktuellen Beitrag auf der Gaim-Homepage erklären die Gaim-Entwickler, dass man derzeit mit Hochdruck an der Version 2.0 des Instant-Messaging-Clients arbeite. Bis Ende Oktober 2005 sollen noch neue Funktionen in die Software integriert werden, um dann voraussichtlich im November 2005 Gaim 2.0 zu veröffentlichen. Bis dahin sind eine Reihe von Vorversionen geplant, um die Software auf Herz und Nieren prüfen zu können.

Stellenmarkt
  1. Arrow Central Europe GmbH, Neu-Isenburg
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Für Gaim 2.0 wurde die Statusverarbeitung überarbeitet und die Software unterstützt nun drei weitere Instant-Messaging-Protokolle. Allerdings wurde bislang nicht verraten, welche Protokolle dazugekommen sind. Auch die weiteren Neuerungen des Multi-Protokoll-Instant-Messengers sind derzeit nicht bekannt.

Für Gaim 2.0 wurde das bislang eigenständig agierende Gaim-vv-Team in das Hauptprojekt von Gaim integriert. Gaim-vv arbeitete an einem Framework für Sprach- und Videounterstützung in Gaim. Dadurch soll erreicht werden, dass Gaim schon bald die Sprachfunktionen von Google Talk beherrscht. Außerdem werden dann wohl auch die Webcam-Funktionen vom MSN Messenger und vom Yahoo Messenger unterstützt.

Sean Egan, einer der Gaim-Projektleiter, gab zudem bekannt, dass er bereits seit 1,5 Monaten bei Google für das Produkt Google Talk angestellt ist. Derzeit arbeitet er daran, dass alternative Instant-Messaging-Clients mit den VoIP-Funktionen von Google Talk umgehen können. Dazu sollen schon in naher Zukunft eine Reihe von Clients mit entsprechenden Funktionen bestückt werden, verspricht Sean Egan. Derzeit lassen sich die VoIP-Funktionen in Google Talk ausschließlich über den von Google angebotenen Client nutzen.

Der Instant-Messenger Gaim liegt derzeit in der Version 1.5.0 für Windows und Linux vor und unterstützt unter anderem die Protokolle AOL Instant Messenger (AIM), ICQ, MSN Messenger, Yahoo Messenger und Jabber sowie IRC. Außerdem werden die in Deutschland weniger gebräuchlichen Protokolle Gadu-Gadu und Zephyr von der Software unterstützt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 915€ + Versand

Slein 23. Nov 2006

Bei mir häufen sich langsam die Statusnachrichten und deshalb würde ich diese gerne...

beta da 19. Dez 2005

bissl verspätet: gaim.sf.net

jasager 28. Okt 2005

ja

da hias 13. Okt 2005

::------------------------------------------------->

nicht jeder 13. Okt 2005

nun dann hat "nicht jeder" ein problem, da hilft nur wenn "nicht jeder" den source nimmt...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /