BenQ bringt 19-Zoll-Display mit 2 ms Reaktionszeit

FP93GX soll Ende November 2005 erhältlich sein

Hauptsache schnell, denken offenbar viele LCD-Käufer - und so ist die Reaktionszeit von LCDs ein wichtiges Verkaufsargument, auch wenn die angegebenen Zahlen nicht immer vergleichbar sind. BenQ setzt mit dem FP93GX nochmals einen drauf und bietet das erste LCD mit einer Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden an.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende November 2005 soll die neue Flachbildschirmgeneration von BenQ auf den Markt kommen. Den Start macht das 19-Zoll-Display FP93GX mit einer Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden.

Stellenmarkt
  1. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
Detailsuche

BenQ FP93GX
BenQ FP93GX
Die Steigerung der Reaktionszeit auf 2 ms habe man durch verbesserte Fließeigenschaften der Flüssigkristalle sowie eine optimierte Elektronik erreicht, so BenQ. Das Unternehmen entwickelt die Display-Panels in seiner Panel-Fabrik AU Optronics.

Eine "Advanced Motion Accelerator" (AMA) genannte Technik soll das Bildsignal in Echtzeit analysieren und so die Pixelzellen optimal ansteuern, so dass genau der gewünschte Grauwert dargestellt wird und somit exakte Farbwerte angezeigt werden, verspricht der Hersteller.

Das 19-Zoll-Display FP93GX bietet zudem einen hohen Kontrastwert von 700:1 und eine Helligkeit von 300 cd/qm. Neben einem analogen Sub-D-Signaleingang verfügt das Display auch über eine DVI-Schnittstelle.

Der FP93GX soll zu einem Verkaufspreis von 499,- Euro ab Ende November 2005 zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Seppi 14. Okt 2005

BenQ - vollmundige Werbeversprechen und nichts dahinter...

bezerker 14. Okt 2005

...

Lieschen 14. Okt 2005

TFT und Farbechtheit ... LOL ... ich roll auf'm Boden ;-) Lieschen

name? wer? 13. Okt 2005

so hässlich sein?

JTR 13. Okt 2005

Also Spiele viele Spiele jetzt schon auf 1600x1200 auf meinem 22" CRT, und da reicht die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /