Abo
  • IT-Karriere:

BenQ bringt 19-Zoll-Display mit 2 ms Reaktionszeit

FP93GX soll Ende November 2005 erhältlich sein

Hauptsache schnell, denken offenbar viele LCD-Käufer - und so ist die Reaktionszeit von LCDs ein wichtiges Verkaufsargument, auch wenn die angegebenen Zahlen nicht immer vergleichbar sind. BenQ setzt mit dem FP93GX nochmals einen drauf und bietet das erste LCD mit einer Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden an.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende November 2005 soll die neue Flachbildschirmgeneration von BenQ auf den Markt kommen. Den Start macht das 19-Zoll-Display FP93GX mit einer Reaktionszeit von nur 2 Millisekunden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Hays AG, südliches Bayern

BenQ FP93GX
BenQ FP93GX
Die Steigerung der Reaktionszeit auf 2 ms habe man durch verbesserte Fließeigenschaften der Flüssigkristalle sowie eine optimierte Elektronik erreicht, so BenQ. Das Unternehmen entwickelt die Display-Panels in seiner Panel-Fabrik AU Optronics.

Eine "Advanced Motion Accelerator" (AMA) genannte Technik soll das Bildsignal in Echtzeit analysieren und so die Pixelzellen optimal ansteuern, so dass genau der gewünschte Grauwert dargestellt wird und somit exakte Farbwerte angezeigt werden, verspricht der Hersteller.

Das 19-Zoll-Display FP93GX bietet zudem einen hohen Kontrastwert von 700:1 und eine Helligkeit von 300 cd/qm. Neben einem analogen Sub-D-Signaleingang verfügt das Display auch über eine DVI-Schnittstelle.

Der FP93GX soll zu einem Verkaufspreis von 499,- Euro ab Ende November 2005 zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Seppi 14. Okt 2005

BenQ - vollmundige Werbeversprechen und nichts dahinter...

bezerker 14. Okt 2005

...

Lieschen 14. Okt 2005

TFT und Farbechtheit ... LOL ... ich roll auf'm Boden ;-) Lieschen

name? wer? 13. Okt 2005

so hässlich sein?

JTR 13. Okt 2005

Also Spiele viele Spiele jetzt schon auf 1600x1200 auf meinem 22" CRT, und da reicht die...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    •  /