Abo
  • Services:
Anzeige

Breezy Badger: Ubuntu 5.10 erschienen

Auch Kubuntu in neuer Version verfügbar

Die auf Debian basierende Linux-Distribution Ubuntu ist, wie erwartet, in Version 5.10 freigegeben worden. Die KDE-Variante Kubuntu wurde ebenfalls in neuer Version veröffentlicht. Beide stehen für drei Architekturen zur Verfügung.

Ubuntu 5.10
Ubuntu 5.10
Ubuntu 5.10 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.12.6, der auch Treiber enthält, die im offiziellen Kernel fehlen. Darüber hinaus setzt die neue Ubuntu-Version auf den GCC 4.0.1 und die glibc 2.3.5. X.Org liegt in der Version 6.8.2 bei, allerdings wurden die entsprechenden Pakete aufgespalten und sind somit modularer als in früheren Versionen.

Anzeige

Als Desktop-Oberfläche setzt auch die neue Version der Distribution auf GNOME, dieses Mal in der aktuellen Version 2.12.1. Als Office-Suite liegt OpenOffice.org 2.0 Beta 2 bei und Synaptic - Ubuntus Werkzeug zum Installieren von Programmen - wurde weiter verbessert.

Das Ubuntu-Team hebt drei neue Funktion als besonders wichtig hervor: So ist ein neuer OEM-Installationsmodus vorhanden, der Hardware-Anbietern die Vorinstallation von Ubuntu auf Computern erleichtern soll. Zudem lässt sich die neue Ubuntu-Version in Thin-Client-Umgebungen integrieren, in denen die Clients ein kleines Ubuntu-Image über das Netzwerk booten. Weiterhin wird das Launchpad.net-Projekt voll in der Distribution unterstützt. Dabei handelt es sich um eine neue Infrastruktur für Übersetzungen, Patches und Ähnliches. Jeder Ubuntu-Nutzer kann über das Launchpad um Unterstützung für beliebige Softwarepakete bitten oder Programme selbst übersetzen.

Kubuntu 5.10
Kubuntu 5.10
Kubuntu, die Ubuntu-Variante mit der Desktop-Oberfläche KDE, wurde zeitgleich ebenfalls in Version 5.10 freigegeben. Sie bringt KDE 3.4.3 statt GNOME mit, allerdings gibt es mit dieser sehr frischen Version noch einige kleinere Probleme, die aber so schnell wie möglich gelöst werden sollen, verspricht das Kubuntu-Team. Zusätzlich enthält Kubuntu mit Adept einen eigenen Paketmanager, der die neuen Debtags unterstützt. Die Guidance Configuration Tools helfen unter KDE beim Anlegen neuer Benutzer oder beim Starten und Beenden von Diensten.

Ubuntu 5.10 kann ab sofort für x86, AMD64 und PowerPC heruntergeladen werden. Die Entwickler empfehlen einen Download via BitTorrent. Kubuntu 5.10 steht unter kubuntu.org zum Download bereit.

Die nächste stabile Version 6.04 wird den Codenamen "The Dapper Drake" tragen und im April 2006 erscheinen. Erstmals wird Ubuntu auf dem Desktop dann drei Jahre unterstützt, für Server gibt es sogar fünf Jahre Sicherheitsunterstützung.


eye home zur Startseite
Bart 17. Okt 2005

Also "Breezy Badger" ist bei mir immer noch windiger Dachs.

Miggy 13. Okt 2005

eventuell hast Du ja Lust nach erfolgreicher Installation mal ein paar Erfahrungswerte...

MarkTwain 13. Okt 2005

Hier die detaillierte Release Info für Ubuntu 5.10 auf deutsch: http://www.schoenmann.org...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Bremen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 19:51

  2. Re: Evolution <> Sozialismus?

    mnementh | 19:49

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  4. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel