Abo
  • Services:

iTunes 6 kommt mit Videos und Kundenrezensionen

Apple erneuert in kurzem Abstand Shop- und Abspielsoftware

Praktisch nur einen Monat lang hatte Apple iTunes 5 im Programm, nun wurde die Versionsnummer um einen Zähler auf 6 erhöht. Nötig war das Update vor allem durch die Einführung der neuen iPod-Modelle mit Videoabspielfunktion, die Apple zeitgleich vorstellte. Aber auch sonst hat sich einiges getan.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die im iTunes Music Store gelisteten Videos sind größtenteils aus dem Musikbereich, doch auch eine Hand voll Pixar-Kurzfilme sind erhältlich und insgesamt fünf US-Fernsehserien, darunter auch das hier bekannte "Desperate Housewives" und "Lost". Jede Videodatei kostet einheitlich 1,99 US-Dollar. In Europa sind es 2,49 Euro, wobei hier noch Fernsehserien fehlen. Bei den Videos gibt es genau wie bei den Songs eine Vorschauversion in geringerer Qualität und Sortierungen nach Kategorien.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin

Eine weitere Neuerung in iTunes 6 ist die Möglichkeit, per E-Mail Lizenzen für Songs, Alben, Playlisten und Videos zu übermitteln. Außerdem kann man so tönende Glückwunschkarten und Einkaufsgutscheine verschicken.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bisher fanden sich in iTunes 5 nur ungefähr 1.000 Musikkritiken von Musikjournalisten - in iTunes 6 wurde die Möglichkeit integriert, auch User- Kritiken einzustellen, was dem Shop einen Community-Charakter gibt, den er bislang nicht aufweisen konnte.

ITunes 6 kann ab sofort in englischer Fassung für MacOS und Windows von der derzeit stark frequentierten Apple-Website heruntergeladen werden. Die Windows-Version umfasst 33,7 MByte, die MacOSX-Fassung ist nur 14,3 MByte groß, was auch daran liegt, dass dort kein Quicktime-Installationsmodul zwangsintegriert wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 99,90€ (Bestpreis!)
  3. (nur bis Montag 9 Uhr)
  4. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)

Obertonvision 19. Jun 2006

Habe meinen Beitrag gerade wieder gefunden und muß drigend etwas hinzufügen : Obigen...

roger 13. Okt 2005

@bjs es ist immer das gleiche, wenn Erwachsene mit Blagen dikutieren. Das kannst Du...

bjs 13. Okt 2005

dann rechne mal nochmal unsere superschlaue deutsche GEMA Gebühr von 43 cent auf, dann...

SJanssen 13. Okt 2005

ähm stimmt :-)

RMS 13. Okt 2005

Ich hab in iTunes ein fehlerhaft geripptes Album gefunden. Weiß jemand, wo ich das melden...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /