Abo
  • Services:

iTunes 6 kommt mit Videos und Kundenrezensionen

Apple erneuert in kurzem Abstand Shop- und Abspielsoftware

Praktisch nur einen Monat lang hatte Apple iTunes 5 im Programm, nun wurde die Versionsnummer um einen Zähler auf 6 erhöht. Nötig war das Update vor allem durch die Einführung der neuen iPod-Modelle mit Videoabspielfunktion, die Apple zeitgleich vorstellte. Aber auch sonst hat sich einiges getan.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die im iTunes Music Store gelisteten Videos sind größtenteils aus dem Musikbereich, doch auch eine Hand voll Pixar-Kurzfilme sind erhältlich und insgesamt fünf US-Fernsehserien, darunter auch das hier bekannte "Desperate Housewives" und "Lost". Jede Videodatei kostet einheitlich 1,99 US-Dollar. In Europa sind es 2,49 Euro, wobei hier noch Fernsehserien fehlen. Bei den Videos gibt es genau wie bei den Songs eine Vorschauversion in geringerer Qualität und Sortierungen nach Kategorien.

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz

Eine weitere Neuerung in iTunes 6 ist die Möglichkeit, per E-Mail Lizenzen für Songs, Alben, Playlisten und Videos zu übermitteln. Außerdem kann man so tönende Glückwunschkarten und Einkaufsgutscheine verschicken.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bisher fanden sich in iTunes 5 nur ungefähr 1.000 Musikkritiken von Musikjournalisten - in iTunes 6 wurde die Möglichkeit integriert, auch User- Kritiken einzustellen, was dem Shop einen Community-Charakter gibt, den er bislang nicht aufweisen konnte.

ITunes 6 kann ab sofort in englischer Fassung für MacOS und Windows von der derzeit stark frequentierten Apple-Website heruntergeladen werden. Die Windows-Version umfasst 33,7 MByte, die MacOSX-Fassung ist nur 14,3 MByte groß, was auch daran liegt, dass dort kein Quicktime-Installationsmodul zwangsintegriert wurde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Obertonvision 19. Jun 2006

Habe meinen Beitrag gerade wieder gefunden und muß drigend etwas hinzufügen : Obigen...

roger 13. Okt 2005

@bjs es ist immer das gleiche, wenn Erwachsene mit Blagen dikutieren. Das kannst Du...

bjs 13. Okt 2005

dann rechne mal nochmal unsere superschlaue deutsche GEMA Gebühr von 43 cent auf, dann...

SJanssen 13. Okt 2005

ähm stimmt :-)

RMS 13. Okt 2005

Ich hab in iTunes ein fehlerhaft geripptes Album gefunden. Weiß jemand, wo ich das melden...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /