Abo
  • IT-Karriere:

Nokias erstes Symbian-Smartphone im BlackBerry-Stil

Alle drei UMTS-Smartphones von Nokia sind mit WLAN ausgestattet und erlauben VoIP-Telefonate, unterstützen Bluetooth 1.2 und besitzen eine Infrarotschnittstelle. Zu den weiteren Leistungsdaten der drei Mobiltelefone zählen Sprachanwahl, Push-to-Talk, MMS-Unterstützung, Java, ein Instant-Messaging-Client und eine Freisprechfunktion. Die Fernwartung nach den Standards der Open Mobile Alliance (OMA Device Management) erlauben alle drei neuen Nokia-Modelle, um die Geräte aus der Ferne umfangreich zu konfigurieren.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Interhyp Gruppe, München

Nokia E-Serie
Nokia E-Serie
In den drei Nokia-Smartphones steckt SymbianOS Version 9.1 mit Series 60 3rd Edition. An Software enthalten die Geräte PIM-Applikationen zur Adress- und Terminverwaltung, einen HTML-Browser, Office-Applikationen für die Verarbeitung von Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumenten, einen PDF-Reader, einen Musik-Player sowie einen E-Mail-Client. Die E-Mail-Funktionen decken dabei verschiedene mobile E-Mail-Lösungen wie BlackBerry Connect, GoodLink, Nokia Business Center, Seven Mobile Mail, Seven Always-On Mail und Visto E-Mail ab.

Akkulaufzeiten für den UMTS-Betrieb der drei Smartphones nennt Nokia ebenso wenig wie Laufzeiten bei aktivierter WLAN-Funktion. Der UMTS-Betrieb liefert meist deutlich kürzere Akkulaufzeiten als im GSM-Modus und auch die WLAN-Nutzung wird die Einsatzdauer mit einer Akkuladung ebenfalls drastisch verringern, so dass die von Nokia genannten Laufzeiten in der Praxis deutlich geringer ausfallen werden, sofern UMTS und WLAN verwendet werden.

Nokia will die Modelle E61, E70 und E60 im ersten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

 Nokias erstes Symbian-Smartphone im BlackBerry-Stil
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-55%) 5,40€
  4. 36,99€

Antor 14. Okt 2005

Nunja Blackberry ist michts anderes als WAP Push, spricht das Gerät bekommt ne Message...

fleischtheke 12. Okt 2005

sehr gute einstellung! genauso werd ich es auch halten - hoffentlich gibts mehr leute...

Lord Helmchen III 12. Okt 2005

Tja, wenn es ein Fehler ist, liegt er nicht bei Golem, denn auch in den offiziellen PDFs...

Lord Helmchen III 12. Okt 2005

Endlich gibt es Handys mit allen Features _ohne_ Kamera. Danke Nokia, ihr denkt auch an...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /