Abo
  • Services:

Symbian will in den Massenmarkt

Werden Symbian-Geräte billiger?

Symbians Smartphone-Betriebssystem SymbianOS soll künftig auf einfacherer und billigerer Hardware laufen. Davon erhofft sich das Unternehmen einen Vorstoß in den Massenmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Um dies zu erreichen, hat Symbian eine Echtzeit-Kompatibilitätsschicht für SymbianOS entwickelt - die "SymbianOS Real Time Compatibility Layer" (RTCL). Damit wird es möglich, proprietäre Signalverabeitungs-Stacks unter SymbianOS auszuführen. Statt zwei Prozessoren - einem für GSM, EDGE und UMTS, dem anderen für SymbianOS und seine Applikationen -, wie sie bei Symbian-Smartphone üblich sind, sollen sich nun Geräte mit nur einem Prozessor bauen lassen, ohne dass dabei Abstriche bei den Funktionen gemacht werden müssen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart

Da es mit der RTCL möglich wird, SymbianOS auf billigerer Hardware einzusetzen, hofft Symbian, so in den Massenmarkt vordringen zu können. Dabei ist Symbians RTCL API-kompatibel zu den wichtigsten Echtzeit-Betriebssystemen, so dass sich Code durch einfaches Rekompilieren auf die neue Plattform portieren lassen soll. Auch können so die bestehenden Entwicklerwerkzeuge und Binärformate beibehalten werden, was die Kosten für einen Umstieg gering halten soll.

Zugleich stellte Symbian zusammen mit Intel ein Referenzdesign für ein UMTS-Telefon auf Basis von Intels XScale-Prozessor mit SymbianOS v9 vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 19,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 0,90€

GrinderFX 12. Okt 2005

Das liegt am java schrott.


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /