Abo
  • Services:

World of Warcraft - neuer Patch und Erweiterungs-Gerüchte

Zu den weiteren Veränderungen, wenn sie denn so kommen, sollen unter anderem 1.500 zusätzliche Quests, zehn weitere Schlachtfelder, Änderungen im Tag- und Nachtwechsel und zusätzliche bzw. optisch veränderte und erweiterte Gebiete zählen. In die Landschaft gebaute Gildenhäuser sollen ein umfangreiches Gildenmanagment ermöglichen. Alternativ können Gilden wohl auch leerstehende Gebäude in Städten kaufen. Auf zwei CDs der Erweiterung sollen sich ausschließlich neue Audio-Effekte finden, man darf also gespannt auf die resultierende Geräuschkulisse und eine vermutlich erweiterte Sprachausgabe sein.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Für die individuelle Gestaltung des Charakters soll das System zur Erzeugung der Spielfigur erweitert werden, neben neuen Gesichtstypen lässt sich auch die Fülligkeit des Charakters bestimmen, zudem soll ein längeres Fernbleiben vom Spiel Auswirkungen auf den Körperbau des Charakters haben. Das klingt zwar witzig, stellt den Wahrheitsgehalt der aufgetauchten Patchnotes aber eher in Frage.

Um in den Genuss der Möglichkeiten der Erweiterung zu kommen, müssen die Spieler angeblich auf einen Server (Realm) wechseln, der diese unterstützt - das wäre ungewöhnlich, denn bisher gab es eine derartige Trennung bei Online-Rollenspielen nicht. Außerdem soll Blizzard einen neuen Realmtyp einführen, der sich "PvP Conquest" nennt. Auf diesen Realms soll es möglich sein, das Territorium der eigenen Fraktion durch Kämpfe zu erweitern, so dass das Spiel eine strategische Komponente bekommt, sofern sich die Spieler dazu entscheiden, für die Erweiterung auf einen Conquest-Realm zu wechseln.

Fragwürdig sind die Patchnotes, da in diesem Fall noch einige Probleme gelöst werden müssten, vor allem die zu befürchtende Entvölkerung der "alten" Original-Realms, wenn die Spieler mit ihren Charakteren auf die neuen Server wechseln.

Auf den englischsprachigen Servern beginnt Blizzard parallel zum neuen Content-Patch schon damit, zumindest die Verhältnisse zwischen der Horde und der Allianz zu verbessern, indem gezielt Charakterwechsel durchgeführt werden können.

Die Erweiterung soll auf der BlizzCon spielbar sein, die vom 28. bis zum 29. Oktober 2005 in Anaheim (Orange County, Kalifornien) stattfindet. Ab dem Zeitpunkt dürften dann auch mehr offiziell bestätigte Angaben zur Erweiterung eintrudeln.

 World of Warcraft - neuer Patch und Erweiterungs-GerüchteWorld of Warcraft - neuer Patch und Erweiterungs-Gerüchte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Schorsch 28. Okt 2005

...die Bilder sind mega schlecht von einem absoluten noob zusammengebastelt... Wartet...

Frodolein 24. Okt 2005

http://www.1200kb.net/uploadimg/file426125599.jpeg http://www.1200kb.net/uploadimg...

Frodolein 24. Okt 2005

http://www.1200kb.net/uploadimg/file426125599.jpeg http://www.1200kb.net/uploadimg...

Logisch 21. Okt 2005

Aha, falsche Fakten also?

Picco 13. Okt 2005

Ich bin auch mit dem Blizzard Support zufrieden...! Bei SWG war der Server manchmal Tage...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /