• IT-Karriere:
  • Services:

Vektorgrafik-Software Xara X wird Open Source

Versionen für MacOS und Linux sollen folgen

Die Vektorgrafik-Applikation Xara vom gleichnamigen Hersteller soll als Open Source freigegeben werden. Außerdem arbeitet der Hersteller an einer Version für Linux und MacOS. Zumindest die passende Webseite gibt es schon.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Hersteller Xara blickt auf eine lange Geschichte zurück: Schon seit 1981 entwickelt die Firma Software. Den Vertrieb für das Vektorgrafikprogramm Xara übernahm zwischenzeitlich Corel, bevor Xara die Rechte zurückkaufte. Im Juni 2004 stellte die Firma dann ihre neue Version Xara X1, auch Xara Xtreme genannt, vor. Diese bot erstmals vollständige CMYK-Unterstützung. Generell soll Xara sehr flink sein, verspricht die Firma.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  2. ivv GmbH, Hannover

Xara X1
Xara X1
Nun entschlossen sich die Engländer, ihr Flaggschiff als Open Source zu veröffentlichen. Außerdem sind Versionen für Linux und MacOS in Arbeit. Linux brauche eine führende Grafikapplikation, so Xara. Mit Hilfe der Community könne Xara Xtreme zur führenden Vektorgrafik-Applikation der Welt werden. Zumindest eine Demoversion von "Xara LX" gibt es bereits zum Download. Der Hersteller weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass diese noch nicht funktioniere und nur den Stand der Dinge widerspiegle.

Für MacOS gibt es noch nicht einmal eine Vorschau. Man habe zwar bereits eine Codebasis geschaffen, es fehle aber an Entwicklern und Testern. Interessierte MacOS-Entwickler sollen sich daher bei Xara melden. Nach und nach soll Code veröffentlicht werden, bis dann das gesamte Projekt unter der GPL steht und neben der Windows-Version auch eine fertige Linux- und MacOS-Variante existiert. Für Windows gibt es derzeit nur eine 15-Tage-Testversion zum Download. Die Seite xaraxtreme.org soll über den Fortschritt des Projektes informieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Oldie 14. Okt 2005

(Artworks) Das ist ja sehr interessant! Der Herrn Würthner ist mir mal bei einer oder...

Ich, der du. 12. Okt 2005

Sie werden wohl verschmelzen... hab ich im Pro-Linux-Forum gelesen.

MaX 12. Okt 2005

Von http://inkscape.org/ 2. Oktober 2005 Xara gab letzte Woche bekannt, dass sie Eric...

Lead0r 12. Okt 2005

Geht mir ähnlich, nur dass ich noch nicht solange mit Xara arbeite, aber das ist mal die...

XD 12. Okt 2005

was ihr nich so alles glaubt ;) Ich glaube es wird sich einbischen von dem erfüllen was...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /