Ausgebrannt: Kerio Personal Firewall wird eingestellt

Kerio konzentriert sich auf Mail-Server und Unternehmens-Firewalls

Neben ZoneAlarm zählt die Kerio Personal Firewall zu den am meisten genutzten Firewall-Anwendungen, auch weil es kostenlose Versionen von ihnen gibt. Kerio Technologies hat sich jetzt allerdings entschlossen, sowohl die Entwicklung der Kerio Personal Firewall als auch die Kerio Server Firewall einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das mittlerweile über 100 Angestellte beschäftigende Software-Unternehmen im eigenen Support-Forum mitteilte, fiel die Entscheidung im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung. Sowohl die Kerio Server Firewall als auch die Kerio Personal Firewall sollen nicht profitabel gewesen sein und hätten demnach langfristig keinen Platz im Angebot des Software-Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) Applikationsbetrieb
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Changemanager/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Zumindest die Kerio Personal Firewall soll nach dem 31. Dezember 2005 nicht mehr verkauft werden, der technische Support für Kunden mit aktiven Abonnements läuft noch bis Ende 2006. Wer Service-Verträge abgeschlossen hat, die bis 2007 gelten, soll sich bei Kerio wegen einer Rückerstattung melden.

Die aktuelle Kerio Personal Firewall 4.2.1 vom 29. September 2005 ist die letzte Version der Firewall-Software. Sie soll auch nach dem 31. Dezember 2006 ihren Dienst nicht einstellen, wie ein Kerio-Mitarbeiter im offiziellen Forum scherzhaft angibt. Ob das allerdings ratsam ist, ist eine andere Frage - Kritiker werfen den Anbietern von Firewall-Anwendungen für Windows vor, zu sehr in das System einzugreifen, zu oft Fehlalarme auszulösen und selbst neue Sicherheitslücken zu öffnen.

Kerio will sich in Zukunft auf seine Kernprodukte Kerio MailServer und die für Unternehmsnetze gedachte Kerio WinRoute Firewall konzentrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Henry Haack 29. Nov 2006

Es gibt sie (wieder) die guten Dinge ... http://www.inn.de/http://www.inn.de/shop...

Henry Haack 29. Nov 2006

Beide Produkte wurden von der Firma Sunbelt übernommen und sind als "Sunbelt Kerio...

Bibabuzzelmann 19. Okt 2005

Hier.... http://download.kerio.com/dwn/kpf/kerio-kpf-4.2.2-911-win.exe

Bumdesfinanzmister 13. Okt 2005

Kostenlos ist eben nicht kotzenlos!

Kerio Liebhaber 13. Okt 2005

Es gibt immer wieder Sicherheitslöcher in den PWs, durch die sich diese austricksen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Mit Sicherheitsfahrer: Fedex setzt autonome Lkw ein
    Mit Sicherheitsfahrer
    Fedex setzt autonome Lkw ein

    Fedex setzt in den USA einen Sattelschlepper ein, der autonom fährt. Ohne Sicherheitsfahrer darf der Lkw nicht auf die Straße.

  2. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

  3. Mit Kotlin robusteren Code schreiben lernen
     
    Mit Kotlin robusteren Code schreiben lernen

    Auf der Java Virtual Machine ist Kotlin nach Java die beliebteste Programmiersprache. Die Golem Akademie zeigt, wie man mit Kotlin robusteren Code schreiben kann.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /