• IT-Karriere:
  • Services:

DVB-H-Versuchssender in Erlangen

Fraunhofer IIS und Friedrich-Alexander Universität senden aufs Handy

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und der Lehrstuhl für Informationstechnik LIKE der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg haben einen DVB-H-Versuchssender in Betrieb genommen. Der Sender dient vorrangig zu Forschungszwecken und zur Weiterentwicklung von digitalen Übertragungsverfahren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ersten Sendungen bestehen aus Textinformationen zur Übertragungstechnik sowie aus dem Hörprogramm des Erlanger Campus Radios bit eXpress. Das Fraunhofer IIS erhielt dazu eine entsprechende medienrechtliche Lizenz von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien BLM.

Stellenmarkt
  1. PM-International AG, Speyer
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

DVB-H ist ein neues Übertragungsverfahren für den Multimediaempfang auf mobilen Endgeräten. Es baut auf den Übertragungstechniken des digitalen terrestrischen Fernsehens DVB-T (Digital Video Broadcasting Terrestrial) auf und ist speziell auf die Bedürfnisse von mobilen Geräten wie längere Akkulaufzeiten und größere Robustheit gegenüber Übertragungsfehlern angepasst. Neben Fernsehprogrammen können mit DVB-H auch Radiosendungen und interaktive Dienste für mobile Geräte gesendet werden.

Die Sendeanlage des Fraunhofer IIS verfügt über eine Leistung von 50 Watt und nutzt den institutseigenen 50 Meter hohen Funkturm auf dem Institutsgelände in Erlangen-Tennenlohe. Der Sender ist in großen Teilen Erlangens sowie der näheren Umgebung der Stadt zu empfangen - eine entsprechend gute Empfangsantenne vorausgesetzt. Er ist auf Kanal 50 bei 706 MHz zu empfangen.

2004 gab es in Berlin ein entsprechendes Pilotprojekt und auf der CeBIT 2005 wurden auch erste Produkte für DVB-H vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. 129,90€ (inkl. 10€ Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. Kabeldirekt-Angebote (u. a. HDMI-Kabel, SAT-Kabel, Aux-Kabel und Netzwerk-Kabel)
  4. 799€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /