Abo
  • Services:

Palm TX: Neuer PalmOS-PDA mit WLAN und Bluetooth

Palm TX mit hochauflösendem Display und 128-MByte-Speicher

Der neue PalmOS-PDA Palm TX lässt sich sowohl im Hoch- als auch im Querformat benutzen, enthält einen schnellen Prozessor und 128 MByte Speicher. Über einen SD-Card-Steckplatz lässt sich zudem der Speicher erweitern. Darüber hinaus ist er mit WLAN und Bluetooth ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Palm TX
Palm TX
Palm lässt künftig alle Bezeichnungen der Produktfamilien, wie Tungsten, weg und vertreibt die Geräte einheitlich unter der Marke "Palm". So heißt das neue Profigerät auch schlicht "TX". Herzstück des Modells ist ein XScale-Prozessor von Intel mit 312 MHz. Des Weiteren verfügt das Gerät über 128 MByte Speicher, von dem zur tatsächlichen Nutzung etwa 100 MByte zur Verfügung stehen - den Rest belegt das verwendete Betriebssystem PalmOS 5.4. Wie auch schon beim Tungsten T5 oder E2 handelt es sich um nicht flüchtigen Speicher, so dass Informationen auch bei leerem Akku erhalten bleiben.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main

Palm TX
Palm TX
Der Palm TX besitzt ein transflektives TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln, das maximal 65.536 Farben darstellt. Wahlweise kann der Bildschirm im Hoch- und Querformat betrieben werden. Der PalmOS-PDA verfügt über die üblichen vier Hardware-Tasten zum Starten von Applikationen und zusätzlich eine 5-Wege-Navigation, mit der sich das Gerät auch ohne Stift komfortabel bedienen lassen soll. Die Eingabe per Stift kann dank Graffiti 2 in einem beliebigen Bereich des Displays erfolgen, alternativ steht eine virtuelle Tastatur zur Verfügung.

Palm TX
Palm TX
Zusätzlich zu einem Lautsprecher auf der Rückseite hat der neue PalmOS-PDA eine Kopfhörerbuchse - ein Mikrofon zum Aufzeichnen von Sprachnotizen hingegen fehlt leider. Über einen Steckplatz für SD-Cards und MMCs lässt sich der Speicher erweitern. Auch Funktionen können darüber nachgerüstet werden, da SDIO unterstützt wird. Ferner ist der PalmOS-PDA mit den Funktechniken Bluetooth 1.1 und WLAN nach 802.11b-Standard - bis zu 11 MBit/s - ausgestattet. Auch eine Infrarotschnittstelle zur drahtlosen Kommunikation ist eingebaut.

Palm TX
Palm TX
Inklusive Akku soll das 12,1 x 7,8 x 1,5 cm messende Gerät 149 Gramm auf die Waage bringen. Laut Hersteller reicht eine Akkuladung für fünf Tage bei durchschnittlichem Einsatz. Die Akkulaufzeit bei kontinuierlicher WLAN-Nutzung hat Palm nicht angegeben. Neben den üblichen PIM-Anwendungen zur Verwaltung von Adressen, Aufgaben, Terminen und Notizen gehört weitere Software zum Lieferumfang des Geräts. So ist eine Sicherheitssoftware enthalten, die eine Datenverschlüsselung mit 128 Bit beherrscht. Außerdem gehören Adobes Acrobat Reader und DataViz Documents To Go 7.0 zum Lieferumfang, mit dem sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien auf dem Palm nutzen lassen. Zudem liegen dem Gerät der E-Mail-Client VersaMail 3.1 mit Unterstützung für Microsoft Exchange 2003, der Web-Browser Blazer 4.3 und WiFile zum Zugriff auf Dateien in einem drahtlosen Netzwerk bei.

Ab sofort soll der Palm TX für 329,- Euro erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehören ein USB-Kabel zum Anschluss an den Desktop-PC, ein Akkuladegerät, eine Schutzabdeckung und eine Software-CD. Eine USB-Dockingstation gehört nicht zum Lieferumfang.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  3. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  4. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...

horscht 06. Jun 2006

lol wie schlecht aber wer multimedia braucht kauft sich ja auch ne psp oder einen ipod...

horst lindhorst 06. Jun 2006

lol mein treo is scheisse mein nokia n90 goil

scand 25. Okt 2005

ist der neue palm tx mit dem entourage auf MAC kompatibel ??? danke für eine antwort....

heretic 18. Okt 2005

LIFEDRIVE mit PalmOS Garnet 5.4.8: WEP (40 oder 104bit Hex, ASCII, Passphrase, 4 keys...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /