Abo
  • IT-Karriere:

Google.org - Die philanthropische Seite von Google

90 Millionen US-Dollar für die "Google Foundation"

Die beiden Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page wollen mit ihrem Unternehmen Gutes tun, das machten sie bereits ihren Aktionären klar. Nun nimmt das Vorhaben langsam konkrete Züge an. So wurde eine Stiftung gegründet und mit 90 Millionen US-Dollar ausgestattet, auch erste Spenden wurden verteilt. Unter anderem die Google Foundation soll künftig unter Google.org ein Zuhause finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Man habe sich Zeit genommen, um zunächst zu eruieren, in welchen Bereichen ein Engagement wirklich etwas verändern kann und um zu lernen. Der Prozess sei auch noch nicht abgeschlossen, aber man sei weit genug, um darüber zu reden.

Stellenmarkt
  1. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz

Neben der Gründung der "Google Foundation", die mit 90 Millionen US-Dollar ausgestattet wurde, wurden 5 Millionen US-Dollar an den "Acumen Fund" gespendet, eine gemeinnützige Organisation, die in marktbasierte Lösungen gegen die globale Armut investiert. Dabei werden unternehmerische Ansätze unterstützt, die bezahlbare Güter für 4 Milliarden Menschen in der Welt bereitstellen, die von weniger als 4,- US-Dollar pro Tag leben.

Zudem arbeite Google mit TechnoServe zusammen, einer Organisation, die kleine Unternehmen aufbaut, um für Jobs und Wachstum in Entwicklungsländern zu sorgen. Gemeinsam wurde auch ein Businessplan-Wettbewerb in Ghana veranstaltet. Darüber hinaus arbeitet Google mit Alix Zwane und Edward Miguel von der Universität Kalifornien in Berkeley sowie Michael Kremer von der Harvard Universität zusammen, um Forschungen in West-Kenia voranzutreiben, deren Ziel es ist, den Tod von Kindern durch schlechte Wasserqualität zu verhindern.

Aber auch eigene Projekte soll Google.org angehen, die dann vor allem auf die bei Google vorhandenen Fähigkeiten und Technologien zurückgreifen. Als Beispiel nennt Google das Programm "Google Grants", in dessen Rahmen gemeinnützigen Organisationen Werbeflächen zur Verfügung gestellt werden.

Letztendlich will Google ein Prozent seines Gewinns und Eigenkapitals für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stellen. In den nächsten Jahren will Google 175 Millionen US-Dollar für Google.org-Projekte zur Verfügung stellen, die eigene Stiftung außen vor gelassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,90€ (Release am 26. August)
  2. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

Don't Google Me 14. Okt 2005

Vielleicht solltest du mal eine richtige Zeitung lesen -oder zumindest entsprechende...

Ihr Name: 12. Okt 2005

Sprach einst ein mächtiger Apparat in Deutschland.

LaRissa 12. Okt 2005

Mag es Propaganda sein - mag es Werbung sein - den Menschen, denen geholfen wird, ist...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /