Abo
  • Services:

Neues Bluetooth-Headset von Jabra

Jabra BT500 mit 8 Stunden Sprechzeit

Mit dem BT500 stellt Jabra ein neues Bluetooth-Headset vor, das als Hinter-Ohr-Gerät konzipiert ist und über ein LED-Display verfügt. Mit einer Akkuladung soll das Gerät eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden schaffen und per Multifunktionstaste werden die grundlegenden Funktionen gesteuert.

Artikel veröffentlicht am ,

Jabra BT500
Jabra BT500
Im Jabra BT500 befindet sich ein LED-Display, das den Akkuladestand zeigt und über den Zustand einer Bluetooth-Verbindung informiert. Das Headset unterstützt Bluetooth 1.2 einschließlich Headset- und Freisprech-Profil und soll im Vergleich zu seinen Vorgängern eine verbesserte Audio-Qualität liefern.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach

Das 19 Gramm wiegende Bluetooth-Headset bietet darüber hinaus eine Stummschaltfunktion und eine separate Taste für den Aufbau einer Bluetooth-Verbindung. Mit einer Akkuladung erreicht das Jabra BT500 nach Herstellerangaben eine Sprechzeit von 8 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus 10 Tage durch. Mit einem USB-Kabel kann der Akku des Headsets auch über den PC geladen werden.

Das Jabra BT500 soll in Kürze für 99,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sp@celemmi 08. Apr 2006

Das neue BT500 von Jabra kann mit 8 Geräten gekoppelt werden

mtemp 12. Okt 2005

Hallo, bei einer Gruppenarbeit soll die Unterhaltung der beiden Personen mitgeschnitten...

Andy 11. Okt 2005

Ich hab auch das BT250v und bin sehr damit zufrieden. Es funzt auch mit Skype, bei mir...

Gustavunix 11. Okt 2005

Würde mich mal interessieren :) - sind ja so super dünn! MFG


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /