Abo
  • Services:

Shuttle: Leiser Mini-PC mit externem Netzteil und Pentium M

Geräuschkulisse des XPC Barebone SD11G5 unter 24 dB

Mit dem XPC Barebone SD11G5 stellt Shuttle seinen nach eigenen Angaben bislang leisesten Mini-PC vor. Dabei kommt Intels Notebook-Prozessor Pentium M zum Einsatz, das Netzteil sitzt extern. Der Hersteller spricht sogar von einem "geräuschlosen" System.

Artikel veröffentlicht am ,

XPC SD11G5
XPC SD11G5
Wirklich "geräuschlos" wird der Mini-PC wohl nicht, steckt doch ein Lüfter im Barbone und die meisten Nutzer werden das System wohl auch mit einer Festplatte und ggf. einem optischen Laufwerk bestücken wollen. Spätestens wenn diese laufen, dürfte man das System in jedem Fall hören.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Zur Kühlung setzt Shuttle wie gehabt auf sein ICE-Kühlsystem, das im SD11G5 aber mit einem Lüfter auskommt, auch da die eingesetzten Prozessoren vom Typ Pentium M, Pentium M Low Voltage oder Celeron M nicht gerade zu den "Heißspornen" zählen. Als Chipsatz kommt Intels 915GM mit ICH6M zum Einsatz, der auch Intels integrierten Grafikchip GMA900 mitbringt. Der Anschluss von Monitor oder Display ist per VGA oder DVI möglich.

XPC SD11G5
XPC SD11G5
Zudem sind zwei PCI-Express-Steckplätze (16x und 1x) sowie ein Mini-PCI-Steckplatz und zwei DIMM-Steckplätze für DDR-2-Speicher vorhanden. Für den Sound sorgt der Sound-Chip "Creative Sound Blaster Live! 24 Bit", der Gigabit-Ethernet-Controller kommt von Broadcom. Für Laufwerke stehen zwei SATA- und ein ATA100-Anschluss zur Verfügung. Auch Firewire und USB bringt das Barebone mit.

Für ausreichend Strom soll ein besonders leises SilentX-Netzteil mit 220 Watt sorgen. Laut Hersteller kommt das System mit Standardkomponenten so auf einen Geräuschpegel von weniger als 24 dB.

Shuttles XPC Barebone SD11G5 soll ab Anfang November für rund 485,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

hacker-freak 14. Nov 2005

tja also ich hab ne gardena-pumpe verwendet die ich mit meinem gartenteich gekoppelt...

digijon 14. Okt 2005

Du bist offenbar nicht die richtige Zielgruppe. Meine Freundin hat einen Mini-Mac, surft...

ManSer 13. Okt 2005

ICH HAB DIE DICKSTEN EIER!!! HUUHHAHAHAHAHAHAHHA!!!!! JETZT GEHT DAS RUND - ERST IN DEN...

BareboneJ 12. Okt 2005

Hi, also ich hatte mir mal einen Biostar 210er für AMD-CPUs von ducand.de zugelegt...

Othmar 12. Okt 2005

Mein Shuttle SG83G hat's bewiesen. Es geht sogar noch leiser als der "geräuschlose" Neue...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /