Microsoft und RealNetworks vor Einigung im Kartellstreit?

WSJ: RealNetworks soll 750 Millionen US-Dollar erhalten

Microsoft und RealNetworks stehen angeblich vor einer Beilegung der von RealNetworks angestrengten Kartellklage gegen Microsoft. Nach einem Bericht des Wall Street Journals soll RealNetworks 750 Millionen US-Dollar erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar sei die Einigung noch nicht in trockenen Tüchern, es sei aber vorgesehen, dass Microsoft neben Geld auch Werbeflächen für seine Download-Angebote in den Bereichen Musik und Spiele zur Verfügung stellt, schreibt das Wall Street Journal. Zudem wollen die beiden Unternehmen künftig im technischen Bereich zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Technical System Owner (m/w/d) Mobile Applications
    Wacker Neuson SE, München, Linz
  2. Key User SAP-MM (w/m/d) Einkauf / Logistik
    München Klinik gGmbH, München
Detailsuche

Eine entsprechende offizielle Ankündigung könne noch im Laufe des heutigen Tages folgen, verkündeten Microsoft-Chairman Bill Gates und RealNetworks-CEO Rob Glaser. Zu dem Bericht wollte sich gegenüber dem Blatt aber keine der beiden Parteien äußern.

Für Microsoft wäre die Einigung mit RealNetworks nicht die erste im Nachgang des vom US-Justizministerium angestrengten Kartellverfahrens. Zuvor konnte sich Microsoft unter anderem mit Time Warner und Sun einigen und zahlte jeweils hohe Summen. RealNetworks würde die eigene Position mit einer Einigung stärken, zählt doch Microsoft längst nicht mehr zu den größten Konkurrenten des Unternehmens, das seinen Fokus mittlerweile stärker auf den Online-Musik-Vertrieb legt und hier vor allem gegen Apple antritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /