• IT-Karriere:
  • Services:

Novell startet "Better Desktop"

Novell stellt Usability-Studien online

Was Entwicklern logisch erscheint, muss nicht auch zwangsläufig für den Endbenutzer schlüssig sein. Während Firmen Geld für Usability-Studien ausgeben können, haben Open-Source-Entwickler diese Möglichkeit in der Regel nicht. Im Rahmen der Initiative "Better Desktop" stellt Novell daher Open-Source-Entwicklern Usability-Studien zur Verfügung und zeigt Entwicklern unter anderem in mehr als 200 Videos, wie benutzerfreundlich ihre Software wirklich ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Novell hat im Rahmen des OpenSUSE-Projektes die Aktion "Better Desktop" gestartet, mit der die Firma ihre gesammelten Usability-Studien der Community zur Verfügung stellt.

Stellenmarkt
  1. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen

Den Kern bilden über 200 Videos in einer Länge von vier Minuten bis zu zwei Stunden. Diese zeigen Frauen und Männer zwischen 18 und 70 Jahren, die bekannte Programme wie Mozilla Firefox, OpenOffice.org oder Evolution zum ersten Mal benutzen. Alle Testpersonen hatten dabei Erfahrung mit Windows, jedoch noch nie zuvor mit Linux gearbeitet. Die ihnen gestellten Aufgaben gehen vom Hinzufügen eines neuen Eintrags im Adressbuch über das Anlegen eines weiteren Benutzer-Accounts bis zum Bearbeiten von Fotos. Zu allen Aufgaben lassen sich auch nähere Informationen und Statistiken abrufen.

Novell möchte mit dem Better-Desktop-Projekt einen Teil dazu beitragen, dass freie Software in Zukunft an Benutzerfreundlichkeit gewinnt. Entwickler können von den durch Novell durchgeführten Studien profitieren und die Ergebnisse in ihrer Arbeit berücksichtigen. Denn erstmals sehen sie, wie der normale Benutzer die von ihnen gestaltete Software wahrnimmt. Laut Novell wird Linux durch diese Studien zukünftig noch besser für den Desktop-Einsatz geeignet sein. Für diejenigen, die noch einen Schritt weitergehen möchten, stellt Novell außerdem eine Anleitung bereit, wie man selber günstig Usability-Forschung betreiben kann.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das schon länger aktive OpenUsability-Projekt, das Entwicklern und Usability-Experten eine gemeinsame Plattform bieten möchte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

X-Bert 12. Okt 2005

Stimmt. Aber das ist typisch für die Weiterentwicklung von Linux. Es wird immer mehr zu...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Ja... klar... und Deutschland hat keine Schulden. Du stehst ein bisschen auf Klischees...

Fusselbär 11. Okt 2005

Hallo, ich habe auch ´ne Fluxbox, aber ich benutze meist das "fette" KDE, es ist bei...

Zipfel 11. Okt 2005

Stimme ich zu, finde ich auch ganz gut, aber es sollte nicht heissen "Windows usern...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

      •  /