Abo
  • Services:

Novell startet "Better Desktop"

Novell stellt Usability-Studien online

Was Entwicklern logisch erscheint, muss nicht auch zwangsläufig für den Endbenutzer schlüssig sein. Während Firmen Geld für Usability-Studien ausgeben können, haben Open-Source-Entwickler diese Möglichkeit in der Regel nicht. Im Rahmen der Initiative "Better Desktop" stellt Novell daher Open-Source-Entwicklern Usability-Studien zur Verfügung und zeigt Entwicklern unter anderem in mehr als 200 Videos, wie benutzerfreundlich ihre Software wirklich ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Novell hat im Rahmen des OpenSUSE-Projektes die Aktion "Better Desktop" gestartet, mit der die Firma ihre gesammelten Usability-Studien der Community zur Verfügung stellt.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Den Kern bilden über 200 Videos in einer Länge von vier Minuten bis zu zwei Stunden. Diese zeigen Frauen und Männer zwischen 18 und 70 Jahren, die bekannte Programme wie Mozilla Firefox, OpenOffice.org oder Evolution zum ersten Mal benutzen. Alle Testpersonen hatten dabei Erfahrung mit Windows, jedoch noch nie zuvor mit Linux gearbeitet. Die ihnen gestellten Aufgaben gehen vom Hinzufügen eines neuen Eintrags im Adressbuch über das Anlegen eines weiteren Benutzer-Accounts bis zum Bearbeiten von Fotos. Zu allen Aufgaben lassen sich auch nähere Informationen und Statistiken abrufen.

Novell möchte mit dem Better-Desktop-Projekt einen Teil dazu beitragen, dass freie Software in Zukunft an Benutzerfreundlichkeit gewinnt. Entwickler können von den durch Novell durchgeführten Studien profitieren und die Ergebnisse in ihrer Arbeit berücksichtigen. Denn erstmals sehen sie, wie der normale Benutzer die von ihnen gestaltete Software wahrnimmt. Laut Novell wird Linux durch diese Studien zukünftig noch besser für den Desktop-Einsatz geeignet sein. Für diejenigen, die noch einen Schritt weitergehen möchten, stellt Novell außerdem eine Anleitung bereit, wie man selber günstig Usability-Forschung betreiben kann.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das schon länger aktive OpenUsability-Projekt, das Entwicklern und Usability-Experten eine gemeinsame Plattform bieten möchte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. ab 399€

X-Bert 12. Okt 2005

Stimmt. Aber das ist typisch für die Weiterentwicklung von Linux. Es wird immer mehr zu...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Ja... klar... und Deutschland hat keine Schulden. Du stehst ein bisschen auf Klischees...

Fusselbär 11. Okt 2005

Hallo, ich habe auch ´ne Fluxbox, aber ich benutze meist das "fette" KDE, es ist bei...

Zipfel 11. Okt 2005

Stimme ich zu, finde ich auch ganz gut, aber es sollte nicht heissen "Windows usern...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /