Jimm 0.4.1: ICQ-Client für Java-Handys in neuer Version

Freier ICQ-Klon bietet neue Funktionen

Der freie ICQ-Client für Handys, Jimm, ist in Version 0.4.1 erschienen und bietet einige neue Funktionen. Doch auch einige Fehler wurden in dem Java-Programm bereinigt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Software wurde für die Java 2 Platform Micro Edition (J2ME) und das Mobile Information Device Profile (MIDP) in der Version 1.0 und 2.0 entwickelt. Sie unterstützt das ICQ-Protokoll in der Version 8, allerdings keine älteren Versionen des Protokolls und erlaubt es so, Instant-Messaging mit dem Handy zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Software Application Engineers (m/w/d)
    Abacus Business Solutions GmbH, Waiblingen
  2. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

In der neuen Version kann Jimm nun erstmals Statusnachrichten, wie Abwesenheitsmeldungen, verschicken. Außerdem kann das Programm die Statusnachrichten anderer Nutzer empfangen. Zudem zeigt Jimm Smilies an und erlaubt es, Text aus einer Nachricht oder der History zu kopieren und im Chat zu benutzen. Neu hinzugekommen ist auch die Möglichkeit, die gespeicherte History zu löschen und sich selber aus der Kontaktliste eines anderen Nutzers zu entfernen.

In der neuen Version wurden außerdem einige Fehler korrigiert und die Benutzerführung weiter verbessert. So erfuhr beispielsweise die Navigation im Chat-Fenster eine Überarbeitung.

Das unter der GPL stehende Programm kann ab sofort unter jimm.org oder direkt mit dem Handy per WAP unter jimm.org/download/ heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


anybody 15. Jul 2007

Lern richtig zu quoten! Abgesehen davon, würde ich mir mal den Agile Messenger...

sven 14. Nov 2005

sorry kann ich dir nicht helfen aber kannst du mir vieleicht sagen wie ich meine...

ali909 04. Nov 2005

wollt mal fragen ob jimm auch mit einem umts handy geht, da ich das motorola e1000 hab...

Andreas Rossbacher 11. Okt 2005

Das geht nicht. Richtig ist: http://www.jimm.org/download/ Das ist eine WAP Seite...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /