Abo
  • Services:

Nero veröffentlicht Nero 7 Premium

Nicht nur Brennen, sondern auch Anwendungen für Audio, Foto, Video und TV

Nero hat nun nach einer Vorankündigung Nero 7 Premium veröffentlicht. Ehemals war Nero nur eine CD/DVD-Brennsoftware, doch das Paket hat nun den Umfang einer Rundumlösung für audiovisuelle Medien, wobei immer noch mehr als ein Dutzend unterschiedlicher Programme herumwerkeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Natürlich gibt es immer noch das Brennmodul, Nero Burning ROM 7 und Nero Express 7. Beide wurden überarbeitet, so dass den Anwender eine neue Benutzeroberfläche erwartet. Zur Datensicherung wurde NeroBackItUp 2 in das Paket gepackt, mit dem man zeitgesteuerte Sicherheitskopien entweder komplett oder inkrementell erzeugen kann. Das Modul erlaubt die Sicherung von Dateien und Verzeichnissen direkt aus dem Windows Explorer.

Inhalt:
  1. Nero veröffentlicht Nero 7 Premium
  2. Nero veröffentlicht Nero 7 Premium

Auch Nero StartSmart 3, die gemeinsame Startoberfläche für die nun 18 Anwendungen des Komplettpakets, wurde verändert. Wer nur einzelne Anwendungen benötigt, kann während des Installationsprozesses festlegen, welche davon auf die Platte sollen.

Screenshot #3
Screenshot #3
In Nero 7 Premium ist der Multimedia-Teil überaus reichlich vertreten: Im Lieferumgang enthalten ist Nero Home, ein Werkzeug für die Betrachtung von Medien aller Typen über eine einfache TV-geeignete Oberfläche, die sich auch per Fernbedienung bedienen lassen soll. Nero Home bietet auch ein TV-Modul samt Time-Shifting und erlaubt die Wiedergabe von DVDs, Musik und Videos.

Nero veröffentlicht Nero 7 Premium 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Terrabyte 05. Jan 2006

Ich finds genial, ich brauchs allerdings nicht zum brennen sondern um MPEG-4/AVC Dateien...

Feri 13. Nov 2005

Nero 7 Premium Bei mir auch, einmal D, enmal E je nach Lust und Laune. Hauptmenue ist...

DS 06. Nov 2005

Nero 7: Hilfe-Dateien fehlen Auf meine Anfrage bei Nero-Support zum Thema "Wie kann ich...

er + ich 12. Okt 2005

hier eine alternative: DeepBurner 1.6 Größe: 2.668 KB Version: 1.6 Sprache...

fuzzy 11. Okt 2005

Gibt's da auch ne nich so krasse Version mit den "wichtigeren" Features für Firmen?


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /