Dark Age of Camelot - Classic-Server für Europa

Erweiterung Darkness Rising kommt 2006 nach Europa

GOA will noch 2005 einen eigenen Classic-Server für "Dark Age of Camelot" aufsetzen, nachdem das US-Entwicklerstudio Mythic Entertainment diese seit einigen Monaten recht erfolgreich betreibt und europäische Kunden ebenfalls Interesse bekundeten. Erst 2006 wird die DAOC-Erweiterung "Darkness Rising" nach Europa kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Classic-Server verzichten auf die DAOC-Erweiterung "Trials of Atlantis", die Kritikern zufolge vor allem Powergamer mit viel Zeit mit zu mächtigen Gegenständen und Fertigkeiten belohnte und damit die Spielbalance störte. Darüber hinaus wurden die Verbesserungszauber mit Einschränkungen versehen, um zu vermeiden, dass Spieler mit zwei gleichzeitig eingeloggten Spielkonten enorme Vorteile erzielen. Nachdem die Classic-Server in den USA gut gefüllt sind, entschied sich nun auch GOA nach viel Kritik für sein zögerliches Verhalten, zumindest einen Classic-Server - in englischer Sprache - für europäische Spieler aufzusetzen.

Die auf der Games Convention 2005 gezeigte mittlerweile sechste DAOC-Erweiterung "Darkness Rising" soll wie geplant am 11. Oktober 2005 in den USA starten. Sie richtet sich vor allem an Spieler mittlerer bis höherer Stufen, während Catacombs auch Gelegenheitsspieler aller Stufen ansprach. Mit "Darkness Rising" können Spielercharaktere ab der Stufe 35 eigene Pferde besitzen. Dazu kommen noch grafische Verbesserungen, eine neue Kampagne und viele Aufgaben. Spielercharaktere können in den Rang eines Champions aufsteigen und die dazugehörigen Waffen erhalten.

Europäische Spieler müssen sich noch bis Anfang 2006 gedulden, bis sie "Darkness Rising" spielen können. Dann soll es in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


exdaoc´ler 13. Okt 2005

also ich habe damals mit daoc aufgehört, weil toa einfach nichts für mich ist. man muss...

UO-Fan 11. Okt 2005

Die Freeshards sind nur auf dem Papier illegal, wenn früher Origin bzw EA dulden diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /