Abo
  • IT-Karriere:

Festplatten-Technik: Forscher vermelden Datendichte-Rekord

200-mal höhere Speicherdichte pro Quadratzoll - nur bei tiefsten Temperaturen

Professor Harald Brune und seine Kollegen von der Ecole Polytechnique Federale de Lausanne (EPFL) wollen einen neuen Rekord bei der magnetischen Speicherung von Daten aufgestellt haben. Sie erreichten eine im Vergleich zu aktuellen Festplatten bis zu 200-mal höhere Datendichte pro Quadratzoll, wenn auch bisher nur unter Laborbedingungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die schweizerische Forschergruppe hat ein Kristallgitter aus nicht interagierenden, zwei Atomen hohen Inseln aus Kobalt auf einem Monokristall-Goldsubstrat konstruiert. Bis zu 26 Billionen dieser Inseln sollen pro Quadratzoll untergebracht werden können. Dabei sollen die magnetischen Eigenschaften der Inseln die bisher gleichmäßigsten jemals aufgezeichneten sein - und da die Inseln sich nicht gegenseitig beeinflussen, sollen sie jeweils ein Daten-Bit speichern können.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Allerdings gibt es auch einen gravierenden Nachteil: Die Funktionstests mussten bei einer Temperatur von -223 Grad Celsius durchgeführt werden, bei "höheren" Temperaturen sorge den Wissenschaftlern zufolge die thermische Erregung des Materials für eine Umkehrung der Magnetisierung und die gespeicherten Daten werden unbeständig. Festplatten mit der Technik werden also noch eine Weile auf sich warten lassen.

Derzeit versuchen Brune und seine Kollegen, das Temperaturproblem durch zweimetallische Inseln aus 500 bis 800 Atomen zu umgehen, welche die angestrebten magnetischen Eigenschaften auch bei Raumtemperatur aufrechterhalten können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 199,90€
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Martin F. 10. Jun 2006

1. ging es um 640 kB 2. hat er das nicht gesagt

worker 11. Okt 2005

da kommen dann die neuen betriebsysteme ins spiel ala windows vista wo das datensystem...

@ 10. Okt 2005

...und ich wette, wenn sie nochmal ein paar Grad tiefer gegangen wären, wäre die Dichte...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /