• IT-Karriere:
  • Services:

Grand Challenge: Stanley ist am schnellsten

Siegprämie von 2 Millionen US-Dollar für autonomen VW Touareg

Ein Team der Universität Stanford hat zusammen mit dem Volkswagen Electronics Research Laboratory (ERL) und seinem auf den Namen "Stanley" getauften VW Touareg die DARPA Grand Challenge 2005 in der Mojave-Wüste gewonnen. Ziel des Wettbewerbs war es, mit autonomen Fahrzeugen einen vorgegeben Parcours von 130 Meilen möglichst schnell zu absolvieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Stanley
Stanley
Stanley benötigte insgesamt 6 Stunden, 53 Minuten und 8 Sekunden für die Strecke und war damit 11:42 Minuten schneller als der Zweitplatzierte. Dabei führte die rund 210 Kilometer lange Strecke über holprige Wüstenstraßen, Bergpässe, durch ausgetrocknete Seen und Tunnel.

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Die Herausforderungen mussten die autonomen Fahrzeuge nur mit Hilfe von Onboard-Sensoren und dem eingebauten Navigations-Equipment bewerkstelligen - allein, ohne menschliches Eingreifen. Dabei wurden 23 von insgesamt 195 Kandidaten für die Prüfung zugelassen.

Stanley
Stanley
Ausgerichtet wird die "Grand Challenge" von der "Defense Advanced Research Project Agency" (DARPA), die zum US-Verteidigungsministerium gehört. Ihr Ziel ist es, damit die für autonome Fahrzeuge benötigte Technik weiterzuentwickeln, sollen in Zukunft doch autonome Fahrzeuge beispielsweise für Versorgungsfahrten in Kriegsgebieten eingesetzt werden.

Der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs, Stanley, basiert auf einem umgebauten Touareg R5 mit Dieselantrieb, gesteuert mit Hilfe eines "Drive-by-Wire-Systems" von ERL und sechs Rechnern mit Pentium-M-Prozessoren. Zur Orientierung wurde Stanley unter anderem mit GPS, Laser, Radar und einer Kamera ausgestattet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 0,99€
  4. 4,96€

nf1n1ty 21. Mär 2006

Die Mapper haben einfach keine Respawn-Points eingebaut...so ein Müll. Ich warte da echt...

the Real Bass 10. Okt 2005

Das hat aber lange gedauert, bis das sich jemand von der 'Niveau' Fraktion meldet.

JTR 10. Okt 2005

Bei ALDI gibts demnächst Second Hand Kriegswaffen zum Sparpreis.


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
    3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

      •  /