Abo
  • Services:

Beta 2 von Thunderbird 1.5 erschienen

Beta-Tester zum Ausprobieren der internen Update-Funktion aufgerufen

Wie geplant haben die Mozilla-Entwickler kurz nach dem Erscheinen von Firefox 1.5. Beta 2 auch von Thunderbird 1.5 die zweite Beta-Version veröffentlicht. Neuerungen bringt diese Version nicht, weil sich die Entwickler vor allem auf die Bereinigung von Fehlern konzentriert haben. Erneut sollten Tester besonders die integrierte Update-Funktion des E-Mail-Clients prüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Thunderbird 1.5 Beta 1
Thunderbird 1.5 Beta 1
Mit der Beta 2 erhält Thunderbird 1.5 im Unterschied zur Beta 1 einige nicht weiter konkretisierte Sicherheitsverbesserungen und außerdem wurde die integrierte Update-Funktion überarbeitet. Die Entwickler haben ferner Hand an die Autovervollständigungsfunktionen gelegt. Die Ergebnisse werden nun auch nach der Bedeutung eines Empfängers gewichtet. Zudem soll die Stabilität und Geschwindigkeit des E-Mail-Clients verbessert worden sein.

Stellenmarkt
  1. Forever Digital GmbH, Hamburg
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Thunderbird 1.5 Beta 1
Thunderbird 1.5 Beta 1
Auch die jetzige Beta-Version von Thunderbird 1.5 richtet sich vornehmlich an Entwickler und Beta-Tester. Die Beta 2 von Thunderbird 1.5 steht in Versionen für Windows, Linux und MacOS X in englischer Sprache kostenlos zum Download bereit. In den kommenden Tagen will das Mozilla-Team die Beta 2 auch über die Update-Funktion von Thunderbird 1.5 bereitstellen. Der Update-Download wird dann etwa 700 KByte betragen und damit kleiner als das vollständige Installationsarchiv sein.

Thunderbird 1.5 Beta 1
Thunderbird 1.5 Beta 1
Die Final-Version von Thunderbird 1.5 wird noch im November 2005 erwartet. Unklar ist derzeit, ob auch von Thunderbird 1.5 zuvor noch ein oder mehrere Release Candidates erscheinen werden. Zumindest für Firefox 1.5 ist Ende Oktober 2005 ein Release Candidate vorgesehen. Das wird voraussichtlich auch für Thunderbird 1.5 gelten, da üblicherweise neue Versionen der beiden Mozilla-Applikationen in kurzem zeitlichem Abstand erscheinen.

Die Screenshots im Artikel stammen von der ersten Beta-Version von Thunderbird 1.5.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /