• IT-Karriere:
  • Services:

Oracle kauft MySQL-Mitentwickler

InnoDB soll auch künftig weiterentwickelt werden

Das finnische Unternehmen Innobase, Entwickler des Tabellenformats InnoDB für die freie Datenbank MySQL, gehört künftig zu Oracle. Mit dem Schritt wolle man die Unterstützung von Open Source verstärken, so Oracle.

Artikel veröffentlicht am ,

InnoDB erweitert MySQL um ein Tabellenformat mit Transaktionsunterstützung und wird zusammen mit MySQL ausgeliefert, sowohl in der Open-Source- als auch der proprietären Variante der Datenbank. Der dazu bestehende Kooperationsvertrag zwischen Innobase und MySQL läuft 2006 aus, Oracle kündigte aber an, über eine Fortsetzung mit MySQL verhandeln zu wollen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. ivv GmbH, Hannover

Auch will Oracle InnoDB weiterentwickeln und damit das eigene Bekenntnis zu Open Source unterstreichen. Dennoch ist nun mit Oracle einer von MySQLs größten Konkurrenten Lieferant einer wichtigen Kerntechnik von MySQL.

Details zur Übernahme wurden nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 3,50€

Test123 09. Okt 2005

Das war ja immer das Todschlagargument für die GPL: man kann nix aufkaufen, "es geht...


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /