Abo
  • Services:

Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 ist da

Wichtiger Schritt bis zur Final-Version von OpenOffice.org 2.0

Mit einem zweiten Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 rückt die Final-Version des freien Office-Pakets näher und die Chancen stehen gut, dass OpenOffice.org 2.0 noch im Oktober 2005 fertig wird. Im Unterschied zum ersten Release Candidate bringt die neue Version vor allem Fehlerbereinigungen.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Mit dem Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 haben die Entwickler die Fehlerbeseitigung im Auge und bringen im Unterschied zur Beta 2 der Office-Suite keine neuen Funktionen. Die Zuverlässigkeit und Stabilität des Office-Pakets soll damit im Vergleich zum ersten Release Candidate nochmals gesteigert worden sein. Schon die zweite Beta-Version des Office-Pakets lief sehr stabil.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Die grundlegenden Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 beschreibt ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während ein separater Bericht die neuen PDF-Funktionen in der Office-Suite skizziert.

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 steht für die Plattformen Windows und Linux unter anderem in deutscher Sprache kostenlos über die Seiten des PrOOo-Box-Projekts zum Download bereit. In den kommenden Tagen werden voraussichtlich auch die OpenOffice.org-Webseiten angepasst, auf denen der Release Candidate 2 noch nicht verzeichnet ist. Die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 wird aller Voraussicht nach noch im Oktober 2005 erwartet.

Die im Artikel verwendeten Screenshots stammen von der deutschen Beta 2 von OpenOffice.org 2.0.

Nachtrag vom 10. Oktober 2005 um 12:30 Uhr:
Über die deutschen Webseiten von OpenOffice.org kann der Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 mittlerweile ebenfalls heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Ashura 15. Okt 2005

Eigentlich nicht. Selbst unter meiner Win-Installation von OO.o2 befinden sich eine...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Und was bringt Google das? Hat Google ein Waffenarchiv? Müsste man da nicht eher davon...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Deine Wortwahl: Warum so eine Ausdrucksweise wenn du selber weisst das es Unsinn ist...

Tante Hedwig 10. Okt 2005

Ja.

Seestern 09. Okt 2005

Das Problem mit der angeblich neueren Version beim Installer RC1 wurde aber bereit zum...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /