Abo
  • IT-Karriere:

Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 ist da

Wichtiger Schritt bis zur Final-Version von OpenOffice.org 2.0

Mit einem zweiten Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 rückt die Final-Version des freien Office-Pakets näher und die Chancen stehen gut, dass OpenOffice.org 2.0 noch im Oktober 2005 fertig wird. Im Unterschied zum ersten Release Candidate bringt die neue Version vor allem Fehlerbereinigungen.

Artikel veröffentlicht am ,

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Mit dem Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 haben die Entwickler die Fehlerbeseitigung im Auge und bringen im Unterschied zur Beta 2 der Office-Suite keine neuen Funktionen. Die Zuverlässigkeit und Stabilität des Office-Pakets soll damit im Vergleich zum ersten Release Candidate nochmals gesteigert worden sein. Schon die zweite Beta-Version des Office-Pakets lief sehr stabil.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen
  2. AKDB, München

Die grundlegenden Neuerungen in OpenOffice.org 2.0 beschreibt ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de, während ein separater Bericht die neuen PDF-Funktionen in der Office-Suite skizziert.

OOo 2.0 Beta 2
OOo 2.0 Beta 2
Der Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 steht für die Plattformen Windows und Linux unter anderem in deutscher Sprache kostenlos über die Seiten des PrOOo-Box-Projekts zum Download bereit. In den kommenden Tagen werden voraussichtlich auch die OpenOffice.org-Webseiten angepasst, auf denen der Release Candidate 2 noch nicht verzeichnet ist. Die Final-Version von OpenOffice.org 2.0 wird aller Voraussicht nach noch im Oktober 2005 erwartet.

Die im Artikel verwendeten Screenshots stammen von der deutschen Beta 2 von OpenOffice.org 2.0.

Nachtrag vom 10. Oktober 2005 um 12:30 Uhr:
Über die deutschen Webseiten von OpenOffice.org kann der Release Candidate 2 von OpenOffice.org 2.0 mittlerweile ebenfalls heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€

Ashura 15. Okt 2005

Eigentlich nicht. Selbst unter meiner Win-Installation von OO.o2 befinden sich eine...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Und was bringt Google das? Hat Google ein Waffenarchiv? Müsste man da nicht eher davon...

BSDDaemon 11. Okt 2005

Deine Wortwahl: Warum so eine Ausdrucksweise wenn du selber weisst das es Unsinn ist...

Tante Hedwig 10. Okt 2005

Ja.

Seestern 09. Okt 2005

Das Problem mit der angeblich neueren Version beim Installer RC1 wurde aber bereit zum...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /