• IT-Karriere:
  • Services:

OpenCom X32 - TK-Anlage mit ADSL-Modem-Router und VoIP

Schwesterprodukt der OpenCom 31lan mit integriertem ADSL-Modem

Mit der OpenCom X32 liefert DeTeWe Systems nun eine weitere TK-Anlage mit integriertem Router und Unterstützung für Internet-Telefonie aus, anders als das Schwesterprodukt OpenCom 31lan verfügt sie aber zusätzlich über ein integriertes ADSL-Modem. Das Gerät kann wahlweise am analogen oder am ISDN-Festnetz betrieben werden, mit den bis zu vier anschließbaren analogen Telefonen ist Internet-Telefonie möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Gedacht ist die OpenCom X32 für den Einsatz in Familien, Heimbüros und Mini-Unternehmen. Der integrierte Router sorgt in Verbindung mit dem ADSL-Modem (U-R2, max. 6 Mbps) für einen per Firewall geschützten Internetzugang. Das automatische Fallback von DSL auf ISDN sorgt dafür, dass der Internetzugang auch dann bereitsteht, wenn DSL einmal ausfällt. Definierbare Zeit- und Volumenkonten sollen helfen, die Onlinekosten im Griff zu behalten. Auch gegen Dialer soll die Firmware schützen.

Stellenmarkt
  1. Modis, Karlsruhe
  2. über Badenoch + Clark, Bremen

Im Bereich der klassischen Telefonie per ISDN und Analognetz ermöglicht die OpenCom X32 auf entsprechenden Endgeräten die Anzeige von Rufnummern anklopfender Teilnehmer ("CLIP off Hook") und versendet MMS und SMS ins Festnetz. Für die Internet-Telefonie kann die OpenCom X32 vier SIP-Accounts verwalten und den vier analogen Schnittstellen zuordnen.

DeTeWe OpenCom X32
DeTeWe OpenCom X32

Leistungsmerkmale wie z. B. Dreierkonferenz, Tag-Nachtschaltung, Rufverteilung und Taschengeldkonten werden für jedes der drei Netze unterstützt. Notrufe werden immer über ISDN ausgeführt und bis zu fünf Notrufnummern lassen sich auch für nicht berechtige Nutzer freigeben.

Je nach verfügbarer ADSL-Bandbreite lassen sich bis zu vier simultane Telefonate über das Internet führen. Per Traffic Shaping sollen die Sprachpakete im Router bevorzugt behandelt werden, damit die Sprachqualität nicht leidet, wenn gleichzeitig noch andere Daten versendet oder empfangen werden müssen.

Der Router in der OpenCom X32 dient als DHCP-Server, bietet Standardfunktionen wie NAT, Port Forwarding und eine vorkonfigurierte Firewall. Über die LAN- und USB-Schnittstelle lassen sich zwei PCs direkt an die OpenCom X32 anschließen, wer mehr vernetzen will, braucht noch Hubs oder Switches. Die Konfiguration erfolgt per Web-Browser oder - sehr eingeschränkt - per Telefon.

DeTeWe zufolge ist die OpenCom X32 nun für 189,90 Euro erhältlich. Die OpenCom 31lan ohne das DSL-Modem kostet im Handel derzeit rund 100,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 30,00€
  2. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  3. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  4. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)

charly1974 27. Okt 2005

Soweit ich weiß kann das der slyLCR von www.oleco.de ! Der sollte zumindest automatisch...

Eric 10. Okt 2005

DeTeWe... Des Teufels Werk! Allerdings habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit...

Markus 09. Okt 2005

Bei einem Gerät das 24*7 laufen soll ist die Leistungsaufnahme intressant. Kann jemand...

bartman2 09. Okt 2005

Für meinen VDR reichts.

SubX 08. Okt 2005

Ich setze lieber auf die Fritz!Box Fon 7050. Bei AVM weiß man einfach, was man hat. Die...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /