Abo
  • Services:

OpenCom X32 - TK-Anlage mit ADSL-Modem-Router und VoIP

Schwesterprodukt der OpenCom 31lan mit integriertem ADSL-Modem

Mit der OpenCom X32 liefert DeTeWe Systems nun eine weitere TK-Anlage mit integriertem Router und Unterstützung für Internet-Telefonie aus, anders als das Schwesterprodukt OpenCom 31lan verfügt sie aber zusätzlich über ein integriertes ADSL-Modem. Das Gerät kann wahlweise am analogen oder am ISDN-Festnetz betrieben werden, mit den bis zu vier anschließbaren analogen Telefonen ist Internet-Telefonie möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Gedacht ist die OpenCom X32 für den Einsatz in Familien, Heimbüros und Mini-Unternehmen. Der integrierte Router sorgt in Verbindung mit dem ADSL-Modem (U-R2, max. 6 Mbps) für einen per Firewall geschützten Internetzugang. Das automatische Fallback von DSL auf ISDN sorgt dafür, dass der Internetzugang auch dann bereitsteht, wenn DSL einmal ausfällt. Definierbare Zeit- und Volumenkonten sollen helfen, die Onlinekosten im Griff zu behalten. Auch gegen Dialer soll die Firmware schützen.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. tecmata GmbH, Wiesbaden

Im Bereich der klassischen Telefonie per ISDN und Analognetz ermöglicht die OpenCom X32 auf entsprechenden Endgeräten die Anzeige von Rufnummern anklopfender Teilnehmer ("CLIP off Hook") und versendet MMS und SMS ins Festnetz. Für die Internet-Telefonie kann die OpenCom X32 vier SIP-Accounts verwalten und den vier analogen Schnittstellen zuordnen.

DeTeWe OpenCom X32
DeTeWe OpenCom X32

Leistungsmerkmale wie z. B. Dreierkonferenz, Tag-Nachtschaltung, Rufverteilung und Taschengeldkonten werden für jedes der drei Netze unterstützt. Notrufe werden immer über ISDN ausgeführt und bis zu fünf Notrufnummern lassen sich auch für nicht berechtige Nutzer freigeben.

Je nach verfügbarer ADSL-Bandbreite lassen sich bis zu vier simultane Telefonate über das Internet führen. Per Traffic Shaping sollen die Sprachpakete im Router bevorzugt behandelt werden, damit die Sprachqualität nicht leidet, wenn gleichzeitig noch andere Daten versendet oder empfangen werden müssen.

Der Router in der OpenCom X32 dient als DHCP-Server, bietet Standardfunktionen wie NAT, Port Forwarding und eine vorkonfigurierte Firewall. Über die LAN- und USB-Schnittstelle lassen sich zwei PCs direkt an die OpenCom X32 anschließen, wer mehr vernetzen will, braucht noch Hubs oder Switches. Die Konfiguration erfolgt per Web-Browser oder - sehr eingeschränkt - per Telefon.

DeTeWe zufolge ist die OpenCom X32 nun für 189,90 Euro erhältlich. Die OpenCom 31lan ohne das DSL-Modem kostet im Handel derzeit rund 100,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 23,49€
  3. 5€
  4. 8,49€

charly1974 27. Okt 2005

Soweit ich weiß kann das der slyLCR von www.oleco.de ! Der sollte zumindest automatisch...

Eric 10. Okt 2005

DeTeWe... Des Teufels Werk! Allerdings habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen mit...

Markus 09. Okt 2005

Bei einem Gerät das 24*7 laufen soll ist die Leistungsaufnahme intressant. Kann jemand...

bartman2 09. Okt 2005

Für meinen VDR reichts.

SubX 08. Okt 2005

Ich setze lieber auf die Fritz!Box Fon 7050. Bei AVM weiß man einfach, was man hat. Die...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /