Abo
  • Services:
Anzeige

Humax RG-100 - Video-on-Demand-fähiger Sat-Receiver

... greift per Internet auf T-Online Vision zu

Mit dem RG-100 bietet Humax einen mit 80-GByte-Festplatte bestückten Satelliten-Receiver, der per Netzwerk auch kostenpflichtige Film-Downloads aus dem Internet erlaubt. Dazu kann auf das Video-on-Demand-Angebot von T-Online Vision zugegriffen und per Telefonrechnung bezahlt werden.

Für die Nutzung von T-Online Vision sind mindestens ein T-DSL-1000-Anschluss und eine DSL-Flatrate vonnöten. Das Online-Archiv umfasst derzeit 180 mehr oder weniger aktuelle Filme von Universal, MGM, Dreamworks, 20 Century Fox und der Constantin Film AG. Die Preise liegen bei 99 Cent für alte und bis zu 4,- Euro für neue Filme für eine "Leihdauer" von 24 Stunden.

Anzeige

Nach der Bestellung im Internet und einer Pufferungsphase von etwa fünf Sekunden startet die Wiedergabe. Dank des integrierten Web-Browsers können auch E-Mails erstellt und abgerufen werden. Der Video-on-Demand-Teil des RG-100 basiert auf WindowsCE.net 5.0, dem Media Player 9.0 und einem Flash-6-fähigen Web-Browser. Software-Updates erreichen den VoD-Receiver über die Software-Update-Funktion des RG-100.

Humax RG-100 - Sat-Receiver, Videorekorder und Media Receiver
Humax RG-100 - Sat-Receiver, Videorekorder und Media Receiver

Auf der Sat-Receiver-Seite bietet das Gerät mit seiner 80-GByte-Festplatte eine MPEG-2-Aufnahmekapazität von bis zu 50 Stunden Fernsehprogramm sowie einen elektronischen Programmführer (EPG) zur leichteren Aufnahmeprogrammierung. Es können sowohl unverschlüsselte als auch verschlüsselte Sendungen aufgezeichnet werden, bis zu zwei CI-Module für Pay-TV-Programme lassen sich einstecken. Auch das zeitversetzte Fernsehen (Timeshifting) ist möglich, das Gerät speichert bis zu einer halben Stunde vom laufenden Programm.

Für HDTV ist der RG-100 laut Humax nicht vorbereitet. Zu den Videoschnittstellen zählen zwei Scart-Ausgänge, einer für den Fernseher und einer für einen Videorekorder. Die Tonausgabe erfolgt per Stereo-Cinch-Verbindung oder per optischen SPDIF. Anschluss ans LAN bzw. Internet findet der RG-100 per Ethernet oder Funk mittels 11-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b).

Für rund 500,- Euro soll der Humax RG-100 bereits seit einigen Wochen erhältlich sein. Nachdem Humax und T-Online darauf bisher nicht groß aufmerksam machten, soll sich das nun ändern.


eye home zur Startseite
Alan5001 14. Okt 2005

Hi kicker, lt. Spezifikationen hat er einen CI Schacht, mit z.B. einem Alphacrypt müsste...

Micky 10. Okt 2005

Sinn von Video on Demand nicht kapiert - fünf ! - setzen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    as (Golem.de) | 23:46

  2. Re: Was kann man denn da machen?

    p4m | 23:42

  3. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Hackfleisch | 23:39

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  5. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel