Abo
  • Services:

Humax RG-100 - Video-on-Demand-fähiger Sat-Receiver

... greift per Internet auf T-Online Vision zu

Mit dem RG-100 bietet Humax einen mit 80-GByte-Festplatte bestückten Satelliten-Receiver, der per Netzwerk auch kostenpflichtige Film-Downloads aus dem Internet erlaubt. Dazu kann auf das Video-on-Demand-Angebot von T-Online Vision zugegriffen und per Telefonrechnung bezahlt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Nutzung von T-Online Vision sind mindestens ein T-DSL-1000-Anschluss und eine DSL-Flatrate vonnöten. Das Online-Archiv umfasst derzeit 180 mehr oder weniger aktuelle Filme von Universal, MGM, Dreamworks, 20 Century Fox und der Constantin Film AG. Die Preise liegen bei 99 Cent für alte und bis zu 4,- Euro für neue Filme für eine "Leihdauer" von 24 Stunden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  2. AKKA Deutschland GmbH, Stuttgart, Sindelfingen

Nach der Bestellung im Internet und einer Pufferungsphase von etwa fünf Sekunden startet die Wiedergabe. Dank des integrierten Web-Browsers können auch E-Mails erstellt und abgerufen werden. Der Video-on-Demand-Teil des RG-100 basiert auf WindowsCE.net 5.0, dem Media Player 9.0 und einem Flash-6-fähigen Web-Browser. Software-Updates erreichen den VoD-Receiver über die Software-Update-Funktion des RG-100.

Humax RG-100 - Sat-Receiver, Videorekorder und Media Receiver
Humax RG-100 - Sat-Receiver, Videorekorder und Media Receiver

Auf der Sat-Receiver-Seite bietet das Gerät mit seiner 80-GByte-Festplatte eine MPEG-2-Aufnahmekapazität von bis zu 50 Stunden Fernsehprogramm sowie einen elektronischen Programmführer (EPG) zur leichteren Aufnahmeprogrammierung. Es können sowohl unverschlüsselte als auch verschlüsselte Sendungen aufgezeichnet werden, bis zu zwei CI-Module für Pay-TV-Programme lassen sich einstecken. Auch das zeitversetzte Fernsehen (Timeshifting) ist möglich, das Gerät speichert bis zu einer halben Stunde vom laufenden Programm.

Für HDTV ist der RG-100 laut Humax nicht vorbereitet. Zu den Videoschnittstellen zählen zwei Scart-Ausgänge, einer für den Fernseher und einer für einen Videorekorder. Die Tonausgabe erfolgt per Stereo-Cinch-Verbindung oder per optischen SPDIF. Anschluss ans LAN bzw. Internet findet der RG-100 per Ethernet oder Funk mittels 11-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b).

Für rund 500,- Euro soll der Humax RG-100 bereits seit einigen Wochen erhältlich sein. Nachdem Humax und T-Online darauf bisher nicht groß aufmerksam machten, soll sich das nun ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. 4,99€
  3. 23,95€

Alan5001 14. Okt 2005

Hi kicker, lt. Spezifikationen hat er einen CI Schacht, mit z.B. einem Alphacrypt müsste...

Micky 10. Okt 2005

Sinn von Video on Demand nicht kapiert - fünf ! - setzen


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /