Abo
  • Services:

MainConcept mit neuem H.264-Codec

Komplett neu geschriebener Encoder verspricht mehr Qualität

MainConcept hat eine komplett neu geschriebene Version seines H.264/AVC-Encoders veröffentlicht. Der "H.264 Encoder v2" soll dank weiterer Optimierungen mehr Qualität bieten und ist nach Meinung von MainConcept-Gründer und -CEO der derzeit "vielleicht beste H.264 Codec, den man für Geld kaufen kann".

Artikel veröffentlicht am ,

Der H.264-Encoder v2 kommt zunächst als Windows-Applikation für Endkunden auf den Markt, Applikationen für MacOS X und Linux sollen in Kürze folgen. Der Codec ist zudem als SDK für Windows, Mac, Linux, Texas-Instruments-DSPs, Philips-PNX-DSPs und Intel-XScale-Prozessoren verfügbar.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Evonik Industries AG, Marl

Das Programm unterstützt Baseline, Main und High Profile und ist zum H.264-Standard voll kompatibel. Es enthält zudem einen H.264-Decoder, der es ermöglicht, H.264-Dateien im Windows Media Player oder anderen Applikationen abzuspielen. Auch AAC-Encoding und -Decoding wurden integriert.

In der Version 2 unterstützt der Codec nun 2-Pass-Encoding, mehrfache Slices pro Bild sowie B-Slices als Referenz, eine Viertel-, Halb- und Voll-Pel-Bewegungsberechnung. Auch werden nun Szenenwechsel automatisch erkannt, es können benutzerdefinierte Kapitelmarken gesetzt werden und es wurde ein In-Loop Deblocking-Filter integriert.

Eine kostenlose Demoversion des H.264-Codecs v2 kann ab sofort unter mainconcept.de heruntergeladen werden. Sie fügt dem kodierten Videomaterial ein Wasserzeichen hinzu und besitzt eine Aufnahmebeschränkung von fünf Minuten. Die Vollversion gibt es als Download für 499,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  2. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  3. (Zugang für die ganze Familie!)
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)

iNsuRRecTiON 09. Okt 2005

Hey, aber nur wenn er denn endlich mal fertig Entwickelt wurde und ne finale Version...

H264HDTVkommt 08. Okt 2005

Abwarten, die ersten Tests mit H.264 als HDTV Standard bei DVB-S (T) Übertragung laufen...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /