Abo
  • Services:

PlayStation Portable - Trojaner statt Firmware-Downgrade

Trojan.PSPBrick löscht wichtige Daten in der PSP-Firmware

Wer nach Mitteln sucht, um seine PlayStation Portable auch in Verbindung mit selbst geschriebener Software oder mit unerlaubten Kopien zu nutzen, verliert unter Umständen nicht nur die Garantie, sondern verwandelt auch das Spiele-Handheld in einen nicht mehr funktionierenden Klotz. Passend bezeichnete Symantec den ersten PSP-Trojaner als "Trojan.PSPBrick" - anstatt die Firmware auszutauschen, löscht er wichtige Systembestandteile und macht die PSP damit zum Reparaturfall.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis jetzt soll der Trojaner nur selten auftauchen und gar keine bis wenige PSP-Besitzer betroffen sein. Der Schaden ist jedoch im Ernstfall hoch - denn der Kunde muss die PSP an Sony Computer Entertainment senden und auf Grund des Verlusts der Garantie selbst für die Reparaturkosten aufkommen.

Stellenmarkt
  1. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Trojan.PSPBrick kommt in einem Archiv namens "EXPLOIT 2G PSP Team V1.RAR", das aus den Dateien overflow.tif, h.bin und teilweise auch der Textdatei PSPTEAM.NFO besteht. Wie bei einem kürzlich von Tüftlern veröffentlichten Firmware-Downgrade sorgt die TIF-Datei bei Aufruf über das PSP-Foto-Menü für einen Pufferüberlauf und die h.bin wird gestartet.

Anstatt aber wie vom Nutzer erhofft die Firmware 2.0 gegen eine leichter auszutricksende frühere Version auszutauschen, werden Symantec zufolge die Firmware-Dateien /vsh/etc/index.dat, /kd/loadcore.prx, /kd/loadexec.prx und flash6:/kd/init.prx gelöscht und das Spiele-Handheld startet daraufhin nicht mehr.

Symantecs Virenscanner soll die Schad-Software Trojan.PSPBrick ab dem heutigen 7. Oktober 2005 unter Windows erkennen können, bevor er zur PSP überspielt und dort aufgerufen wurde. Mit der nahenden Firmware 2.01 hat Sony Computer Entertainment die TIF-Sicherheitslücke geschlossen, der Trojaner hat dann keine Chance mehr.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 39,99€
  3. 36,99€
  4. 17,49€

Missingno. 11. Okt 2005

Nein, ist es nicht schön, wenn alles "von Haus aus" funktioniert? :P Grafikkartentreiber...

Missingno. 08. Okt 2005

Also auf meine nicht mehr ganz taufrischen Maschine (Clawhammer 3000+, 1GB RAM, Radeon...

sh4dib00 07. Okt 2005

also soviel dummheit auf einem haufen wie hier regt einen einfach nur auf... das musste...

Dotterbart 07. Okt 2005

Toll erkannt... steht auch schon genau so im Test.. außerdem sind nicht die Virus...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /