Abo
  • Services:

Zweites Volks-Notebook von Fujitsu-Siemens

Amilo A1667G mit Turion 64, Mobility Radeon X700 und WXGA-LCD

In Kooperation mit Bild.T-Online hat Fujitsu Siemens Computers sein zweites Volks-Notebook angekündigt. Ab 8. Oktober 2005 soll das mit AMD-Turion-64-Prozessor und 15,4-Zoll-WXGA-CrystalView-Display bestückte Amilo A1667G inklusive Gutschein für eine Crumpler-Notebook-Tasche verkauft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neues Volks-Notebook: Amilo A1667G
Neues Volks-Notebook: Amilo A1667G
Herz des Geräts ist AMDs Notebook-Prozessor Turion 64 ML-32, der eine Taktfrequenz von 1,8 GHz und einen Level-2-Cache von 512 KByte aufweist. Das Mainboard basiert auf dem VIA-Chipsatz K8T890/VT8237R. Mit einem Speicherausbau von 1 GByte (2x 512 MByte DDR333-SDRAM) und dem ATI-Notebook-Grafikchip Radeon Mobility X700 mit eigenen 128 MByte DDR1-Speicher dürfte das Gerät zumindest für 3D-Spielefans geeignet sein.

Inhalt:
  1. Zweites Volks-Notebook von Fujitsu-Siemens
  2. Zweites Volks-Notebook von Fujitsu-Siemens

Das 15,4-Zoll-Breitbild-LCD bietet eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten und eine Helligkeit von 190 cd/qm. Ein Fernseher kann per S-Video, ein externes Display per DVI-I bzw. darauf aufsteckbaren VGA-Adapter angesteuert werden. In Verbindung mit der mitgelieferten Folientasten-Fernbedienung lässt sich das Amilo-Notebook damit auch als Video- oder Musik-Abspielgerät nutzen.

Amilo A1667G - Rückseite
Amilo A1667G - Rückseite
Neben einer 80-GByte-Festplatte ist noch ein DVD-Brenner integriert, der sich auch auf Double-Layer-Medien vom Typ DVD+R-DL versteht. Ein ins Notebook eingebauter Speicherkarten-Leser versteht sich auf SD-Card, MMC, Memory Stick und Memory Stick Pro, aber leider nicht auf CompactFlash.

Zu den Schnittstellen zählen 54-Mbps-WLAN (802.11b/g), Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Mbps), ein Modem, einmal Firewire 400, dreimal USB 2.0 und ein ExpressCard-Slot (34/54 mm). Die Tonausgabe erfolgt per Kopfhörerausgang, der alternativ als koaxiale SPDIF-Schnittstelle genutzt werden kann.

Zweites Volks-Notebook von Fujitsu-Siemens 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  2. (-78%) 8,99€
  3. 23,99€
  4. 38,99€

Tobias 25. Feb 2006

Seid ihr bekloppt?? Das Dingen is voll geil. Bei mir quitscht nichts, bei mir is alles...

Ratenkeule 12. Feb 2006

Hallo Freunde, ich wollte auch mal meinen Senf hier abgeben. Viel Kritik hier zu lesen...

FLO!!! 21. Okt 2005

hallo ich hatte mir das sogenante volksnotebook schon gekauft habe es aber wieder...

Striker 07. Okt 2005

Wenn ich euch für 100,- € mehr vielleicht das ASUS A6VA-Q026H http://geizhals.net...

Striker 07. Okt 2005

Hehe, dann hab ich's doch richtig gesehen ;) Gruß, Striker


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /