Weblogs Inc. und Weblogs.com verkauft

AOL übernimmt Weblogs Inc., VeriSign Weblogs.com

AOL kauft das Blog-Netzwerk Weblogs Inc. von Jason McCabe Calacanis, zu dem neben rund 85 weiteren Blogs auch das recht bekannte Blog Engadget zählt. VeriSign übernimmt derweil den Blog-Ping-Dienst Weblogs.com von Dave Winer.

Artikel veröffentlicht am ,

Offiziell wurde zu den Kaufpreisen der beiden Unternehmen nichts bekannt, für Weblogs Inc. wird aber ein Preis von rund 25 Millionen US-Dollar kolportiert, während Dave Winer je nach Bericht 2 bzw. 5 Millionen US-Dollar erhalten haben soll.

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Senior System Engineer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Das von AOL übernommene Blog-Netzwerk Weblogs Inc. umfasst rund 85 Blogs zu den unterschiedlichsten Nischenthemen, für die rund 100 unabhängige Blogger etwa 1.000 Einträge pro Woche schreiben. Insgesamt kommen die Blogs auf gut 30 Millionen Web-Page-Impressions im Monat sowie 25 Millionen RSS-Page-Views. Zu den bekanntesten Blogs des Netzwerks zählen Engadget, Joystiq, Cinematical, The Wireless Weblog, SlashFood und TVSquad.

Künftig wird Weblogs Inc. eine 100-prozentige Tochter von AOL sein, aber weiterhin ein eigenständiges Unternehmen, das die volle Kontrolle über seine Inhalte hat, heißt es in der Ankündigung von AOL. Allerdings sollen die Blogs in verschiedene AOL-Seiten integriert werden.

VeriSign sichert sich derweil den Blog-Ping-Dienst Weblogs.com von Dave Winer und will diesen nun mit einer entsprechenden Infrastruktur ausstatten. Aktuell gehen bei Weblogs.com rund 2 Millionen Pings pro Tag ein, wobei die Zahl rasant wachse. VeriSign rechnet in den nächsten Jahren mit über 100 Millionen Pings pro Tag.

VeriSign versichert, der Dienst soll auch in Zukunft kostenlos und offen bleiben und kündigt zugleich eine Version 2.0 des Dienstes an, die mit zahlreichen neuen Funktionen aufwarten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /