Abo
  • Services:

Symantec kauft Sicherheitssoftware-Anbieter BindView

Richtlinien- und Schwachstellenmanagement sowie Konformitätsprüfung im Portfolio

Symantec will das US-Unternehmen BindView übernehmen, das sich der Entwicklung so genannter Compliance-Software verschrieben hat. Damit werden unternehmensweite Richtlinien auf ihre Einhaltung überwacht und ein Schwachstellenmanagement sowie Konformitätsprüfungen ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahme kostet Symantec ca. 209 Millionen US-Dollar bzw. 4 US-Dollar pro Aktie. Wenn die Übernahme von den Aktionären und den beteiligten Behörden genehmigt wird, will Symantec eine Lösung für das Sicherheitsrichtlinien- und Schwachstellenmanagement anbieten, in die die Produkte von BindView mit einfließen. Die Lösung soll den Kunden die Wahl zwischen agentenbasierter und agentenloser Technologie lassen. BindView entwickelte agentenlose Technologien.

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Agentenbasierte und agentenlose Lösungen beim Richtlinienmanagement erfüllen unterschiedliche Anforderungen: Mit agentenbasierten Technologien sind sehr detaillierte Überprüfungen möglich, da ein Teil der Software auf den überprüften Rechnern sitzt. Sie eignen sich daher besonders für den Einsatz in Serverumgebungen. Die Compliance-Technologie von BindView, die ohne Einsatz von Agenten arbeitet, ist hingegen schneller zu implementieren und besonders gut einsetzbar für die Überprüfungen von Workstations.

"Moderne Organisationen müssen zahlreiche gesetzliche Regelungen erfüllen - und das in ständig veränderten Sicherheitsumgebungen", so Ajei Gopal, Senior Vice President Solutions, Alliances and Operations bei Symantec. "Die agentenlosen Compliance-Lösungen von BindView vervollständigen das Symantec-Portfolio beim Richtlinien- und Schwachstellenmanagement. Mit ihrem Einsatz können die Kosten und Komplexität von Konformitätsprüfungen gesenkt und die Erfüllung gesetzlicher Auflagen erleichtert werden."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

_bademeister 07. Okt 2005

Hallo! Es ist wirklich traurig. Das sie Veriats übernommen haben, tut mir besonders weh...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /