• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba S3: Umweltfreundliche Business-Notebooks

Robuste Arbeitspferde mit Nvidias GeForce Go 6600

Toshiba bringt mit der neuen Tecra-S3-Serie Notebooks für Geschäftskunden auf den Markt. Seine neue S3-Serie bietet Toshiba mit diversen Intel-Pentium-M-Prozessoren an. Die Displays sind allesamt im 15-Zoll-Format gehalten und bieten je nach Geräteausstattung XGA- bzw. SXGA+-Auflösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hauptspeicher besteht aus 512 MByte DDR2-RAM mit 533 MHz. Als Grafiklösung kommt Nvidias GeForce Go 6600 mit 128 MByte DDR-RAM und PCI-Express zum Einsatz. Die Festplatten sind je nach Modell 40, 60, 80 oder 100 GByte groß und verfügen über SATA-Anschlüsse. Die optischen Laufwerke sind entweder CD-RW/DVD-ROMs oder Double-Layer-DVD-Supermulti-Geräte.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. sepp.med gmbh, Röttenbach

Zu den Kommunikationsschnittstellen gehören ein V.92-Modem, Gigabit-Ethernet, ein WLAN-Modul nach 802.11b/g sowie Bluetooth V 2.0. Dazu kommen drei USB-2.0-Schnittstellen, ein TV-Ausgang, FireWire400, Infrarot sowie ein Steckplatz für PC Card Typ II und einmal CardExpress und ein SD-Card-Steckplatz.

Die Tecra-S3-Serie soll durch die Verwendung von Materialien entsprechend der RoHS/WEEE-EU-Direktive umweltfreundlicher sein als andere Geräte. Ein biometrischer Fingerabdrucksensor soll den Zugriff auf das Gerät absichern.

Mit der BIOS-Timer-Funktion wurde ein Schutz integriert, der das Gerät nach Ablauf des vorher eingestellten Countdowns für Diebe unbrauchbar macht. Hierbei kann der Nutzer eine Zeitspanne bestimmen, nach der sich das BIOS-Passwort automatisch aktiviert und das System für nicht autorisierte Zugriffe sperrt. In Verbindung mit einer Authentifizierung über einen Fingerabdrucksensor kann der Anwender sicherstellen, dass nur er selbst Zugriff auf das System oder bestimmte Dateien hat.

Das Gerät soll gegen Flüssigkeit, die über die Tastatur eindringen könnte, sowie Schläge auf das Display oder Erschütterungen der Festplatte gefeit sein. Die Modelle messen 338 x 280 x 29,9 bzw. 38,6 mm und wiegen ca. 2,85 Kilogramm. Der Akku soll bis zu 3,25 Stunden durchhalten.

Vier Modelle der neuen Tecra-S3-Serie sollen ab sofort verfügbar sein. Die Preise beginnen bei 2.299,- Euro für ein Gerät mit Intel Pentium M 740 und reichen von 2.549,- Euro für einen S3 mit Intel Pentium M 750 über 2.999,- Euro (Intel Pentium M 760) bis hin zu 3.499,- Euro für ein Modell mit Intel Pentium M 770.

Toshiba gewährt auf alle Modelle der Tecra-S3-Serie eine Herstellergarantie von drei Jahren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche Leistung wie z.B. einen Drei-Jahre-vor-Ort-Service in Deutschland und Österreich am nächsten Arbeitstag zu vereinbaren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Reed.Richards 07. Okt 2005

Ich fürchte, du hast leider Recht. Nur wenn es Subventionen gibt und Ökologie damit auch...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /